iPad App Test: Das Update des Updates der „Welt HD“

Am 5.1.2011 kam ein neues Update zur „Nachrichten App des Jahres 2010“, der iPad Version der Tageszeitung „Die Welt“, Welt HD. Wie an dieser Stelle bereits berichtet, war das Produkt des Springer Verlages kurz vor Weihnachten überarbeitet worden. Die Nutzerreaktionen auf die Veränderungen (so hatte man etwa die für das iPad typische Drehfunktion aufgegeben und bot die Zeitung nur noch vertikal an) waren verheerend und bewirkten eine bestürzte Reaktion der Welt HD Macher.

Ursprünglich waren 123.000 Gratisversionen der Welt HD vom App Store geladen worden – neben ernüchternden 7.700 bezahlten Monatsabos (Quelle: Springer). Der Produktrelaunch und die darauf folgenden schlechten Bewertungen im App Store dürften sich nicht positiv auf weitere Verkäufe ausgewirkt haben – Zahlen dazu liegen nicht vor, da es eine mit der IVW vergleichbare Auflagenausweisung für iPad Produkte bislang nicht gibt.

Das für Mitte Januar erwartete Abo-Modell für iTunes (das zeitgleich mit Murdochs iPad Tageszeitung „The Daily“ eingeführt werden soll) dürfte hier für stabile Verkaufsmengen sorgen. Ob dann aber ein solches Update Management wie das der Welt HD angemessen ist, sei dahingestellt.

Nun also der Relaunch; er betrifft nicht nur die Drehfunktion, sondern greift wieder tief in das redaktionelle Angebot. Diesmal aber wurde weniger gestrichen als hinzugefügt: Wetter und Börse wird jetzt umfangreich und übersichtlich dargestellt, und „Apps & Computer“ als Ressort neu angelegt.

Zu „Kultur“ gesellte sich das Kürzel „& TV“. Zum Fernsehen fand ich allerdings am heutigen 6.1. weder eine Übersicht noch passende Beiträge. Überhaupt (und ich drohe mich zu wiederholen) finde ich es schade, dass die iPad Version der Welt wesentlich weniger „E“ und dafür mehr „U“-Kultur als die Welt Print enthält.

Immer noch fehlen wichtige Infografiken bei den Artikeln; dafür sind ein Comicstrip und ein interaktives Sudoku dazu gekommen. Bemängeln möchte ich den Einsatz von Material aus einschlägigen Nachrichtenagenturen. Auf Papier zeichnet sich die Welt durch einen hochwertigen journalistischen Grundton aus, der dadurch verloren geht.

Nun aber zur Drehfunktion, die iPad Nutzern wichtig ist und wesentlich zur Ergonomie des Gerätes beiträgt. Üblicherweise werden zwei Layoutvarianten eines Magazines angelegt, um sowohl vertikal als auch horizontal eine sinnvolle Darstellung zu ermöglichen. Hier hat Welt HD getrickst: in der Horizontalen wird die Seite einfach auf die Bildschirmbreite vergrößert und muss dann gescrollt werden. Das wäre noch zu verkraften, nur entsteht durch die Vergrößerung eine sichtbare Unschärfe im Schriftbild. Und das wiederum ist weder augenfreundlich noch dem exzellenten Display des iPad angemessen.

Wir können also in nächster Zeit das Update des Updates des Updates erwarten.

, ,

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar