Acht gratis Kindle Bücher am Sonntag

An diesem frühlingshaften Sonntag habe ich acht gute kostenlose Kindle eBooks gefunden: Ein historischer Roman, ein Mord am Arbeitsamt, ein geheimnisvolles Computerspiel, Horror, Krimi und ein Fachbuch zur Onkologie.

Diese eBooks sind oft nur kurze Zeit kostenlos! Bitte beachten Sie mein FAQ zu den hier präsentierten kostenlosen eBooks!

Berlin

von Jurij A. Treguboff

Der Roman befaßt sich mit den Abläufen von menschlichen Schicksalen während des Zweiten Weltkriegs in dem Milieu einer bizarren Verflechtung von russischen und deutschen Lebensauffassungen.

Jurij Andrejewitsch Treguboff (1913-2000) war ein bekannter russischer Autor, der 1926 nach Deutschland übersiedelte. Er durchlebte eine wechselvolle Zeit als „Deutsch-Russe“, die er in mehreren Romanen verarbeitete: darunter auch „Berlin“. In diesem Werk beschreibt Treguboff die Erlebnisse des Wladimir Schwedow, als Russe auf deutscher Seite; als Beamter im „Reichsministerium Ost“ und Soldat in der so genannten „Wlassow-Armee“. Das ist ein gut geschriebener Roman im russischen Stil – „An Verwicklungen fehlt es fürwahr nicht, wie auch nicht an wunderbaren Verwandlungen, Entlarvungen und Wiederbegegnungen…“ (Stuttgarter Zeitung, 1974). Tipp! (9.053 Positionen, 754 Normseiten, 2,68 € vor der Aktion)

Hamburg 96 – Jagd nach dem Quotenmörder

von Thea Funtate

Ein mörderischer „Virus“ geht auf Absolventenjagd. Selbstmord? Mord? Dreht da wer an der lukrativen Vermittlungsquote für das Arbeitsamt? Oder sind dem Täter schlichtweg Arbeitslose ein Gräuel und daher zum Abschuss freigegeben? Ein Fall wie geschaffen für Charlotte Rant. Private Eye Charlie wird hin- und hergerissen zwischen aktuellen Bewerbungsstrategien und Täteranalysen. …

„Liebe auf den zweiten Blick“ und „rasante Mörderjagd“ schreiben zwei Rezensenten: der Stil ist teilweise eigenwillig; doch erschließt sich dem willigen Leser dann doch ein fantasievoller, schneller Krimi. (2.544 Positionen, 212 Normseiten, 4,96 € vor der Aktion)



eBooks und eBook Reader bei Libri.de

Glatter Abschuss

von Markus Reuter

Eigentlich wollte er nur seiner größten Leidenschaft frönen und an einem Betatest für ein neues Computerspiel teilnehmen, findet sich aber unversehens als Spielball der Manipulationen einer Regierungsorganisation wieder. Als dazu noch seine beste Freundin entführt wird, sieht er sich gezwungen, den Spieß umzudrehen …

Nick spielt Computerspiele: und plötzlich wird in diesem Thriller Virtualität zur Wirklichkeit. Beim Durchblättern erscheint mir der Stil durchaus kompetent und lesbar, auch an Humor wird nicht gespart. (2.389 Positionen, 199 Normseiten, 2,68 € vor der Aktion)

GOLDAUGEN – DER FLUCH

von Thomas Graser

Besondere, entschlossene Männer einer Geheimgesellschaft versuchen seit Jahrhunderten eine besondere Bedrohung gegen die Menschheit abzuwenden …

Ein unheimlicher Thriller um eine weltweite Verschwörung; es geht um „Horror und Magie“. Der Stil ist eher einfach gehalten, die eigenwilligen Anführungszeichen erschweren den Einstieg aus meiner Sicht unnötig. Für Fans phantastischer Romane, die gelegentliche stilistische Klippen mit Nachsicht umschiffen. (6.019 Positionen, 501 Normseiten, 1,99 € vor der Aktion)

Artemis

von Max Lupin (Autor), LNAi (Illustrator)

Wie würden Sie reagieren, wenn Sie ohne Gedächtnis in einem schäbigen Zimmer erwachen würden, wenn Sie gefangen wären und nur eins ganz sicher wäre: Daß sie flüchten müssen. Jetzt. Sofort. Ein rasend schneller „Pulp Fiction Flow“ von Max Lupin.

Ein „knallhartes, kurzes Taumeln durch eine blutgeschwängerte Nacht“ schreibt der bisher einzige (aber wohl echte) Rezensent. Schauen Sie sich das an, es wirkt auf ersten Blick gut lesbar! Inklusive einer Leseprobe aus einem Scifi-Roman des Autors. (742 Positionen, 62 Normseiten, 0,99 € vor der Aktion)

Ein Zirkustraum

von S.L. Calvi

Carina hat den großen Traum, einmal in einem Zirkus mitzureisen. Tatsächlich fasst sie sich endlich ein Herz, nimmt ihren gesamten Jahresurlaub auf einmal und reist ihrem Lieblingszirkus Calippo hinterher, um Tiere zu pflegen und vielleicht auch einmal die Dressurpeitsche in die Hand nehmen zu dürfen. Tatsächlich darf sie einige Wochen mitreisen, aber die Realität sieht ganz anders aus als ihre Träume …

Eine kurze Zirkusgeschichte um die Wirklichkeit, die man als Zuschauer in der Manege nicht zu sehen bekommt. Einfach geschrieben, aus meiner Sicht eher für junge Leser geeignet. (301 Positionen, 25 Normseiten, 0,89 € vor der Aktion)

Salino & die Furien

von Ingolf Behrens

Salino sitzt eigentlich tief in Patsche. Keine Arbeit, kein Geld, keine Aussichten. Um sich ein bisschen Luft zu verschaffen besucht er seine Patentante. Doch dort geht das Chaos erst richtig los, weil sein Onkel ermordet wurde und seine Tante nun versuchen muss die Geschäfte weiter zu führen. Unglücklicherweise waren diese Geschäfte aber nicht in jeder Hinsicht ganz legal …

Behrens schreibt knallige Krimireißer, die aus dem vollen Leben schöpfen. (2.543 Positionen, 212 Normseiten, 3,99 € vor der Aktion)

Neue Wege in der Krebstherapie

von Dr. med. Peter Wolf

Der Anlass dieses Buch zu schreiben, sind meine Erfahrungen, die ich in über 25 Jahren biologischer Krebstherapie gemacht habe. Ich möchte Krebspatienten Mut machen und Ihnen vermitteln, das die Krankheit, so verstörend die Diagnose zunächst sein mag, kein automatisches Todesurteil ist. Außerdem möchte ich zeigen, dass es in der biologischen Krebstherapie Mittel und Wege gibt, Krebs zu lindern und sogar zu heilen …

Wolf befasst sich mit komplementärer Onkologie – alternativen, schonenden Methoden der Krebstherapie. Dieses Fachbuch erklärt Ursachen, Hintergründe und Heilmethoden. (1.655 Positionen, 138 Normseiten, 9,99 € vor der Aktion)

, , , , , , ,

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar