Sieben gute kostenlose eBooks am Samstag

Heute: Fantasy, ein „Romantic Thriller“, Science Fiction, eine Makler-Autobiographie, ein aufrüttelnder Blick nach Kurdistan, und etwas Kunst!

Diese eBooks sind oft nur kurze Zeit kostenlos! Bitte beachten Sie mein FAQ zu den hier präsentierten kostenlosen eBooks!

MYTHENLAND – Der Spiegel des Lebens

von Volker Ferkau

Frethmar Stonebrock erhält einen gefährlichen Auftrag. Er und seine Gefährten geraten in eine fremde Welt, in der sich ihr Leben völlig ändert und sie in große Gefahr bringt. Sie ahnen nicht, dass sie die Hauptpersonen eines Götterspieles sind. Nur einer kann für Frieden sorgen – ein Mann, mit dem niemand rechnet!

„Abenteuerlich“, „originell“, „bildgewaltig“ oder einfach nur „Super Story“: Ferkau hat Fans! Dieser Fantasy-Roman ist auf ersten Blick gut lesbar; der Autor schöpft aus einem reichen Fantasy-Wortschatz. Das Cover erinnert mich an ein XBOX-Spiel. (1.709 Positionen, 142 Normseiten, 0,99 € vor der Aktion)

Bastets Töchter

von Meike Nilos

Emilie reist zusammen mit ihrem Mann in den Oman und hofft im heißen Wüstenklima ihre erkaltete Beziehung retten zu können. Doch sie verliert sich in sexuellen Obsessionen und muss bald nicht nur um ihre Liebe, sondern auch um ihr Leben bangen …

Liebe, Leidenschaft, Erotik; und das in einem spannenden Mystery-Roman verarbeitet. Dieses eBook findet sich im Rotlicht-Milieu von Amazon; und es geht hier auch durchaus zur Sache; aber die Autorin kriegt literarisch gesehen stets die Kurve – lesenswert, besser nur für Erwachsene. (2.905 Positionen, 242 Normseiten, 2,99 € vor der Aktion)

Kont@ktversuche

von Heiko Grießbach

Sieben kurze sci-fi Geschichten zum Thema Kontakt mit Außerirdischen. Oder zur Beantwortung folgender Fragen: Warum musste Voyager 1 abgeschossen werden? Warum brachte Pioneer 10 der Menschheit nichts Gutes? Warum fruchtete die Panspermie auf der Erde nicht? Warum ist Senden nicht immer gut? Warum hält man die Menschen für arrogant? Warum kann eine Begegnung den Tod bringen? Warum veränderte ein Tag im Jahr 1885 beinahe die Welt?

Sehr kurze Science Fiction Stories mit überraschenden Wendungen; es geht um immer wieder scheiternde Kontaktversuche zwischen Menschen und Aliens … da es so wenig klassische Sci-Fi gibt, sehe ich in diesem eBook einen Hoffnungsschimmer – vielleicht schreibt der Autor ja mal eine länger Story? (296 Positionen, 25 Normseiten, 0,99 € vor der Aktion)

Der kleine Makler – das etwas andere Fachbuch

von Karl-Heinz Lenz

Das Buch „Der kleine Makler“ kann auch als ein etwas anderes Fachbuch bezeichnet werden. Es schildert die wahre Geschichte des Autors als selbstständiger Immobilienmakler und beschreibt in humorvoller Weise die schwere Gründungsphase sowie auch die tägliche Arbeit eines Maklers. Es gibt viele Ratschläge für Neueinsteiger, hilft ihnen Fehler zu vermeiden und damit Kosten zu sparen. Es handelt von wunderlichen Kunden und vielen amüsanten Begebenheiten im Zusammenhang mit Immobiliengeschäften. Ausführlich werden kriminelle Machenschaften von Maklern, aber auch von Kunden beschrieben. Vergessen werden aber auch nicht die positiven Seiten dieses Berufes und die Möglichkeit, sich eine eigene Existenz aufzubauen.

„Köstlich“, „unterhaltsam“, „humorvoll und lesenswert“. Aber kein Fachbuch; eher ein autobiographischer, gut geschriebener Roman über einen Beruf, der zur Berufung wird. Und natürlich fehlt der wichtigste Makler-Spruch nicht: „Bei einem Haus sind drei Dinge wichtig: 1. die Lage, 2. die Lage und 3. die Lage“. Lesenswert! (1.531 Positionen, 128 Normseiten, 3,86 € vor der Aktion)

Salz mit Pfeffer

von Reinhard Artberg

Ein kleines Buch mit Lebensweisheiten zum Nachdenken und schmunzeln. Das Buch enthält neben den Texten viele Karikaturen und Zeichnungen.

Etwa zwanzig Zeichnungen des Tiroler Künstlers Reinhard Artberg; mit kurzen Aphorismen und Texten begleitet. Kunst sehe ich selten auf dem Kindle. Da hat mir das gefallen! (118 Positionen, 10 Normseiten, ca. 20 s/w Zeichnungen, 2,95 € vor der Aktion)

Jiyanekê din – ein anderes Leben

von Anja Flach

Mehr als zwei Jahre – von 1995 bis 1997 – war Anja Flach als Internationalistin in den Bergen Kurdistans und hat dort das Leben der Guerillaeinheiten der kurdischen Befreiungsbewegung kennengelernt und geteilt. Mitten in einem Krieg gegen die zweitgrößte Armee der NATO wird sie Augenzeugin und Teilnehmerin des noch immer andauernden Versuchs, ein anderes Leben aufzubauen – ein Leben, das für das unter Jahrhunderten Krieg, Unterdrückung und Verleugnung leidende kurdische Volk ebenso eine menschenwürdige Perspektive bietet wie für die zerstörten Beziehungen zwischen Männern und Frauen und für die einzelnen ProtagonistInnen dieses Kampfes.

Ein einzigartiger Blick in eine von politischen Kräften zerrissene und gequälte Gesellschaft. Anja Flach ist keine neutrale Journalistin, sie nimmt Partei. Das steht ihr zu. Beim kurzen Durchblättern fällt mir ein sachlicher, durchaus beschwingter Stil auf. Gut! (3.914 Positionen, 326 Normseiten, 2,68 € vor der Aktion)

Wünsche

von Tobias Jäger

Der erfolgreiche Unternehmer David Engel hat vor Jahren einen Verein gegründet, der kranken Kindern Wünsche erfüllt. Er selbst hat alles, was man sich wünschen kann. Nur sein Ruf in der Öffentlichkeit ist nicht der beste. Als ein junger Patient darum bittet, David kennenzulernen, möchte er diesen Besuch so schnell wie möglich hinter sich bringen. Doch David stellt schnell fest, dass es Dinge gibt, die wichtiger sind als Erfolg und Geld …

„Schön“, „klasse“, „ein Buch für einen Nachmittag“: dieser „Kurzroman“ um das Schicksal eines kranken Jungen geht ans Herz! (745 Positionen, 62 Normseiten, 1,99 € vor der Aktion)

, , , , , , ,

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar