Montag – sieben gute eBooks kostenlos

Schottische Blutfeen, dunkle Mächte, seltsame Visionen, exzentrische Forschungen, gruselige Klopfgeräusche, der Geist einer Indianerin und viel Philosophie – viel Lesespaß mit den heutigen kostenlosen eBooks!

Diese eBooks sind oft nur kurze Zeit kostenlos! Bitte beachten Sie mein FAQ zu den hier präsentierten kostenlosen eBooks!

Kaltgeschminkt

von Rona Walter

Seit jeher zocken die drei „Todesherrscher“ um die verstorbenen Seelen von Mördern, Betrügern und schlechten Menschen. Gaja – die Lockende, die Trinität – mit seiner Waagschale zur Wiedergeburt und Arcaeon – Herr der ewigen Pein. …

Das ist ein Fantasy-Horror Roman, der in einer erstaunlich guten Sprache geschrieben ist. Schottische Blutfeen mit vampirischen Eigenschaften bevölkern dieses Buch. Rona Walter, die laut Verlagsaussage („Luzifer Verlag“) „ihr kleines dunkles Herz“ an Hamburg verloren hat, legt hier ihr Erstlingswerk vor. Das sollten Sie sich ansehen! (2.845 Positionen, 237 Normseiten, 2,99 € vor der Aktion)

Wolfszeichen

von Frank W. Haubold (Autor), Mario Franke (Illustrator)

Mit sicherem Gespür für das Phantastische und Hintergründige entführt Frank W. Haubold („Die Schatten des Mars“, 2007) seine Leser in düstere Schattenwelten – dorthin, wo geheime Wünsche, aber auch Alpträume Wirklichkeit werden …

Das sind richtig gute und routiniert geschriebene Kurzgeschichten: es geht um das „siebente Opfer“, eine „dunkle Macht“ und „okkulte Literatur“ – gepflegter Horror! (3.454 Positionen, 288 Normseiten, 2,68 € vor der Aktion)

Das Lied der Sterne

von Dinah Kayser

Die Pianistin Daphne Marlowe verbringt mit ihrer kleinen Schwester Rebecca den Urlaub in Cornwall. Dort werden beide von seltsamen Visionen heimgesucht, in deren Mittelpunkt eine keltische Prinzessin und ein junger Römer stehen. Das junge Paar verbindet eine fast ausweglose Liebe, deren Erfüllung den Tod bedeuten könnte …

Dieser Liebesroman mit Esoterik-Einschlag lässt sich auf ersten Blick gut lesen und entführt Sie in verzauberte Ruinen, lässt Sie einer verzauberte Melodie lauschen – und geizt nicht mit einem Happy End. Gefühlvoll! (1.978 Positionen, 165 Normseiten, 2,99 € vor der Aktion)

Die Bibel und das auserwählte Volk

von Ronny Folckert

Warum waren die Juden in ihrer langen Geschichte ständigen Verfolgungen und Pogromen ausgesetzt? Worin liegen die Ursachen des Antisemitismus? Gab es eine göttliche Schöpfung der Menschheit oder das Wirken eines außerirdischen Schöpfers?

Das werden einige exzentrisch, andere vielleicht erhellend finden. Der Autor gräbt sich minutiös durch das Alte und Neue Testament und kommt zu ganz eigenen Schlüssen (aber dass der Prophet Hesekiel in einem Ufo gelandet ist, hat schon Däniken gewusst). Sind wir vielleicht alle außerirdischen Ursprunges? So, da haben Sie’s. (6.216 Positionen, 518 Normseiten, 2,68 € vor der Aktion)

Die Colt-Bande

von Heiko Grießbach

in Western aus dem Jahre 1865 mit einer Bande, lockeren Schießeisen, mysteriösen Todesfällen. Steckt der Geist einer Indianerin dahinter? Mystery-Grusel-Fantasy meets Western. Viel Spass und Unterhaltung!

Diesen Klappentext kann ich bestätigen. Das liest sich gut und entführt den Leser in gruseligen Western-Horror. (275 Positionen, 23 Normseiten, 1,84 € vor der Aktion)

Philosophenkönig – eine Einführung

von Martin Arnold Gallee

Philosophenkönig ist die erste vollständig digitale, multimediale Einführung in die Philosophie – bestehend aus einem Kindle-eBook, einer Internetseite und einem Computerspiel, das von der Internetseite heruntergeladen werden kann.

Dieses Philosophiebuch ist gut! Von Sokrates über Kant bis zu Heidegger befasst sich der Autor mit dem Zusammentreffen zwischen Mensch und Welt. Zehn große Philosophen werden eingängig und mit vielen Quellenverweisen beschrieben, Gallee gelingt es, dabei einen roten Faden durch das Buch zu ziehen. Die Verknüpfung mit der Website habe ich jetzt nicht ausprobiert, aber laut einem Rezensenten funktioniert das gut. (6.055 Positionen, 504 Normseiten, 2,68 € vor der Aktion)

([googleplusauthor])

, , , , , ,

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar