eBook-Vorstellung: Wildnis – eine Thriller-Trilogie von Valentin Zahrnt

Wie gefährlich sind Menschen? – das fragten sich Psychologen in den 70er Jahren und führten das berühmte Stanford-Gefängnis-Experiment durch. 24 Studienanfänger wurden per Zufall in Wärter und Gefangene aufgeteilt. Nach sechs Tagen musste das Experiment abgebrochen werden, weil die Wärter die Gefangenen misshandelten. Und dabei nahmen die Wärter nur acht Stunden pro Tag an dem Experiment teil, den Rest der Zeit verbrachten sie in ihrem gewöhnlichen Umfeld … (Ein Gastbeitrag des Autors Valentin Zahrnt)

Stellen wir uns nun vor, dass eine Gruppe von Abiturienten rund um die Uhr in einer abgeschiedenen Umgebung zusammen ist. Sagen wir: Alaska. Die Außenwelt scheint nicht mehr zu existieren – zumal ihre bisherige Lebenswelt, die Schule, tatsächlich gerade geendet hat. Die Stimmung schaukelt sich auf. Gefährliche Gruppenprozesse verstärken sich: Machtkampf, Ausgrenzung, Sexualisierung. Und plötzlich verhalten sich die jungen Menschen ganz anders, als sie das in ihren behüteten Zivilisationsrollen gewohnt sind.

Verschärfend kommt hinzu, dass die Gruppe höchst problematisch zusammengesetzt ist. Ein latent pathologischer Junge mit einem gestörten Verhältnis zu Frauen. Ein Junge, der die anderen manipuliert und die Gewalt unterschwellig fördert. Ein Mädchen, das bereit ist, fast alles zu akzeptieren, um dazuzugehören, und eine, die ihre Krallen ausfährt und nicht begreift, in welche Gefahr sie sich bringt.
In 99 Fällen mag die Reise dennoch glimpflich ausgehen, die 100. wird zu einem Thriller. Davon erzählt Band 1 der Wildnis-Trilogie – und von der Begegnung mit einem Mörder, der sich in das verlassene Tal zurückgezogen hat, um nicht in Versuchung geführt zu werden …

xtme-Deal: jetzt nur 89 Cent!


Wildnis (1) Thriller von Valentin Zahrnt: „Abitur! Drei Jungs überreden drei hübsche Mädchen ihrer alten Stufe zu einer Reise. In die entlegenste Wildnis Alaskas. Für einen Sommer der Freiheit …“ – Wandern, jagen, baden, fischen – ein herrlicher Urlaub fernab der Zivilisation im malerischen Chix-Tal. Doch das gibt es etwas … eine Gefahr, die nicht nur aus den Wäldern kommt. Es entwickelt sich ein spannender Beziehungsthriller – plötzlich ist sich jeder selbst der Nächste. „Die Mischung aus Gruppe junger Menschen mit unterschiedlichen Charakteren, der „Wildnis“ Alaskas und einer mysteriösen Mordgeschichte, durchsetzt von Naturbeschreibungen und einer Prise Erotik ist genau richtig!“ (Leser) (5 Rezensionen / 4,8 Sterne) (178 Normseiten) – kurze Zeit nur 89 Cent!

In Band 2 kehren zwei der Überlebenden ins winterliche Alaska zurück, denn der Mörder schlägt wieder zu und das FBI braucht einen Lockvogel. Doch was sich wie eine (in der Welt der Thriller übliche) Jagd auf einen Serienmörder anlässt – spannend, aber eindeutig –, nimmt Wendungen, die weit in die Vergangenheit zurückführen. Nach und nach fügen sich alle Geschehnisse zu einem überraschenden Bild zusammen – das bald darauf wieder zerbricht.


Wildnis (2) Thriller von Valentin Zahrnt: „Sie werden Alaska nie wieder betreten, dessen sind sich die Überlebenden des Chix-Tals gewiss. Doch im Winter schlägt der Mörder erneut zu – auf eine absonderliche, kunstvolle Weise, die sie zwingt, nach Alaska zurückzukehren …“ – Der Thriller entwickelt sich, wird vielschichtiger und lässt Schreckliches ahnen … „Alaska wird erneut aufgesucht und alles ist anders, als man dachte.“ (Leser) (3 Rezensionen / 5,0 Sterne) (ca. 176 Normseiten) – für aktuell 2,68 € kaufen!

Anfang August erscheint Band 3. Er spielt in Berlin, wird persönlicher, geht noch mehr unter die Haut. Die drei Geschichten werden ganz unterschiedlich erzählt. Gemeinsam zeichnen sie mein Bild des destruktiven Potentials der menschlichen Triebe. (Valentin Zahrnt)

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar