Buchvorstellung: „Sunyata Neko – Die Legende des Samurai-Katers“ von Thomas Fang

„Sunyata Neko – Die Legende des Samurai-Katers“ ist ein All Age Fantasy-Roman der etwas anderen Art von Thomas Fang. Auf keinen Fall eine alltägliche Geschichte, die da entstanden ist. Der Autor hat eine fernöstliche Welt zur Zeit der Samurai-Kämpfer auferstehen lassen, in der Menschen und Tiere gleichgestellt sind und friedlich miteinander leben.

Wie die fallenden Sakura-Blüten werden auch wir einmal sterben. Aber das Leben mit jedem einzelnen Atemzug kennen zulernen, mit jedem Schluck Tee in sich aufzunehmen, und jedes Leben wert zuschätzen, das wir als Kämpfer nehmen müssen, das ist die wirkliche Schönheit und die Ganzheit zu leben und zu lieben. (Sunyata Neko)

Die Hauptfigur der Geschichte kehrt nach langen Jahren in sein Heimatdorf zurück. Er hat genug vom Kampf und sehnt sich nach Ruhe und Frieden und nach seinen Freunden, die er schon lange nicht mehr gesehen hat. Kaum angekommen, stellt sich jedoch heraus, dass es in dem kleinen Dorf keinesfalls so friedlich und ruhig ist wie erwünscht. Abermals muss er zu den Waffen greifen, denn seine Freunde sind in großer Gefahr. Der Grund dafür – Sunyata hat einen ihm unbekannten Bruder, der den braven Leuten im Dorf das Leben zur Hölle macht. Nekomata, ein böser Katzendämon.

xtme-Deal: 99 Cent statt 2,99 €


Sunyata Neko – Die Legende des Samurai-Katers Samurai-Fabel für Jugendliche und Erwachsene von Thomas Fang: „Vor vielen Monden, unter der gütigen Sonne von Nippon, wurde im Schatten eines Bodhi-Baums, Sunyata Neko geboren. Es verging nicht viel Zeit bis sein ganzes Heimatdorf bemerkte, dass er mehr war als nur ein einfacher getigerter Kater …“ – Der Kater Sunyata hat das Herz Buddhas – und erlebt Abenteuer zwischen anderen Katzen und Menschen. Liest sich gut und spricht auch die Nintendo-Generation an. “Hier gibt es Fantasy und Katzen, beides wurde auf eine schöne Art und Weise miteinander gemixt.” (Lesermeinung) (5 Rezensionen / 4,0 Sterne) (188 Normseiten) noch günstig?

Viele haben es immer wieder versucht, aber keiner – lebendig oder tot – konnte es jemals mit deiner Legende, die du jeden Tag mit dir herumschleppst, aufnehmen. Du hast unser aller Leben zerstört in Nippon, Sunyata! (Nekomata)

Dies ist eine Geschichte von Gut und Böse, Liebe und Freundschaft, aber auch Hass und Bosheit. Sie führt uns vor Augen, welche Werte im Leben von Bedeutung sind bzw. sein sollten. Die Hauptfiguren sind größtenteils Tiere, ihre Gefühle und Beweggründe jedoch durchaus menschlich und für den Leser von Fantasy-Lektüre eine willkommene Abwechslung vom üblichen Schema. Der Autor hat sich dabei nicht nur von aktuellen Genre-Bestsellern inspirieren lassen, sondern auch von seiner Leidenschaft für klassische RPG-Videospiele und dem Manga/Anime-Fach. Als Katzenfan und Freund der asiatischen Kultur, fühlte es sich geradezu perfekt an, beide Themen in „Sunyata Neko – Die Legende des Samurai-Katers“ zu verbinden.

Thomas Fang: „Katzen haben mein ganzes Leben begleitet und so ist es nicht verwunderlich, dass die Hauptfigur meines ersten Romans ein Kater ist. Verwunderlich ist auch nicht, dass die Tiere, die darin vorkommen, sprechen können – denn der Gedanke mit Tieren sprechen zu können, ist so alt wie das Fantasy-Genre an sich. Als Katzenbesitzer möchte man wissen, was im Kopf seines Stubentigers vorgeht und was er/sie zu sagen hätte. Mit „Sunyata Neko – Die Legende des Samurai-Katers“ habe ich versucht einen Schritt weiter zu gehen und diesen Fabel-ähnlichen Gedanken in ein fiktives „Nippon“ in der Samurai-Zeit anzusiedeln.
Die Figur der Katze genießt besonders in der zeitgenössischen japanischen Kultur große Beliebtheit, und dient als Vorlage in Dutzenden von Animes, Videospielen sowie auch klassischer japanischer Literatur. All diese Einflüsse spiegeln sich in meinem Buch wider und ich hoffe die Leser haben genauso viel Spaß dabei Sunyata Neko’s Geschichte zu erfahren, wie ich hatte als ich sie mir ausdachte.“

Man wird von Anfang an in diese fantastisch-fernöstliche Welt hineingezogen, findet sich aber dank des ausführlichen Glossars in der neuen Version des E-Books sofort zurecht, in dem auch die bunte und oft verrückte Vielfalt der im Buch vorkommenden Figuren beschrieben wird. Die Einzigartigkeit dieser Charaktere, deren Geschichte und die stetig voranschreitende Handlung sorgen dafür, dass beim Lesen keine Langeweile aufkommt. Man will immer wissen wie es weiter geht.

„Es ist eine tolle Geschichte mit vielen unterschiedlichen Charakteren, sowohl Menschen, als auch Tiere. Die Handlung bleibt spannend und unterhaltsam durch Überraschungen und neue Erkenntnisse. Mir hat sie unter anderem auch deshalb so gut gefallen, weil sie alles enthält, was nach wie vor wichtig ist – Liebe, Freundschaft, Zusammenhalt. „Sunyata Neko – Die Legende des Samurai-Katers“ ist für jeden Fantasyfan lesenswert, nicht nur für Jugendliche! (5 Sterne)“ (Lesermeinung) – Hier finden Sie „Sunyata Neko – Die Legende des Samurai-Katers“

,

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar