Buchempfehlung: „Liebe klopft nicht an“ von Petra Röder

Schon als Kind saß ich stundenlang vor meinem Malblock und habe mir Geschichten ausgedacht, die ich dann gezeichnet habe. Schon damals ging es dabei meist um die große Liebe, nur mit dem Unterschied, dass es sich bei den Protagonisten um Prinzen und Prinzessinnen handelte. (Ein Gastbeitrag von Petra Röder)

petra_roeder_col_800

Petra Röder

Mein Vater hat mir jeden Abend stundenlang selbst erfundene Geschichten erzählt, die ich oft im Traum weitergesponnen habe. Heute bin ich ihm dafür sehr dankbar, denn dadurch hat sich auch meine blühende Fantasie entwickelt.
Dann las ich „Die unendliche Geschichte“ von Michael Ende, das erste Buch, welches mich nachhaltig beeindruckte. Vor einigen Jahren fiel mir schließlich Harry Potter in die Hände und ich konnte die Bücher nicht mehr zur Seite legen. Danach war mir klar: Ich will meine Ideen auch zu Papier bringen.

In all meinem Romanen spielt die Liebe eine wichtige Rolle, aber auch Spannung und Humor dürfen nicht zu kurz kommen. Ich habe mich nie auf ein einzelnes Genre festgelegt, da ich als Autor die Abwechslung beim Schreiben brauche.

Bei meinen Liebesromanen geht es häufig um eine junge, moderne Frau, der die große Liebe begegnet, doch bis sich die beiden schließlich in die Arme schließen können, liegt noch ein steiniger Weg vor ihnen. Es ist mir sehr wichtig, dass meine Bücher gefühlvoll sind, und dem Leser hin und wieder auch ein Lächeln auf die Lippen zaubern, denn ich schreibe das, was ich selbst gerne lese. Natürlich gibt es auch immer einen „Bösewicht“ in meinen Geschichten.

Bei meinem neuen Buch „Liebe klopft nicht an“ handelt es sich um einen modernen Liebesroman, indem so einiges passiert. Zu viel, wie mein Mann manchmal meint. (Aber der ist ja auch keine Frau!)

Liebe klopft nicht an

Romantischer Liebesroman von Petra Röder

Amy hat die Nase gestrichen voll. Sie jagt ihren Freund Dylan zum Teufel und fährt mit ihrer besten Freundin zu einer Hochzeitsfeier. Dabei lernt sie Taylor kennen und die beiden sind sich auf Anhieb unsympathisch …

Oft führen verschlungene Pfade zur Liebe … dieser leichte, romantische Liebesroman der Nürnberger Autorin Petra Röder zauberte sich bereits in die Herzen vieler Leserinnen – und in die Top-Ten der Kindle Charts. Heiter, spannend und sehr gefühlvoll! „Wunderbare Geschichte, hab sie wieder einmal verschlungen wie die meisten dieser Bücher!“ (Leserin) (74 Rezensionen / 4,2 Sterne) (ca. 253 Normseiten) – hier für Kindle kaufen!

Bei Fantasy-Romanen, wie „School of Secrets“ und „Traumfänger“, kann ich mich so richtig austoben und alles zu Papier bringen, was mir einfällt, egal wie realitätsfern es auch sein mag. Dann erschaffe ich mir meine eigene kleine Welt, in die ich beim Arbeiten eintauche.

Mittlerweile bekomme ich viele Mails von Lesern, worüber ich mich sehr freue. Menschen, die ich nicht kenne, schreiben mir, wie toll sie ein Buch fanden und dass sie sich in die Protagonistin hineinversetzen konnten. Das ist die schönste Bestätigung für mich als Autor. Wenn ich es mit einer meiner Geschichten geschafft habe, den Leser für einige Stunden aus seinem Alltag zu entführen, habe ich meinen Job gut gemacht.

Hier finden Sie alle Werke von Petra Röder; und hier gelangen Sie zu Petra Röders Fanpage bei Facebook!

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar