Buchempfehlung: „Durch Tod heilbar“ von Bernd Niklas

Welchen Preis hat das Leben? Die Patienten: todkrank, ohne Hoffnung, ausgezehrt durch den Krebs. Die Therapie: elegant, sicher, offenkundig lebensrettend. Doch dieser erste Eindruck erweist sich bald als trügerisch! Alle Beteiligten müssen bei „Durch Tod heilbar“ feststellen, dass das Leben immer seinen Preis hat. (Ein Gastbeitrag von Bernd Niklas)

Deshalb ist die persönliche Auseinandersetzung mit den ureigensten (Moral-) Vorstellungen unausweichlich.

Bernd Niklas - Pressefoto

Bernd Niklas

Aus langjähriger Berufserfahrung als Apotheker weiß ich, wie es in Arztpraxen und Krankenhäusern zugeht und wie die Pharmaindustrie tickt. Angeregt durch die vielen, zum Teil sehr persönlichen Erlebnisse wuchs mit der Zeit die Idee für diesen Roman. Denn was liegt näher, als sich als Autor in einem Themenumfeld zu bewegen in dem man sich auskennt?
Ich war noch Kind als ich das erste Mal mit dem Krebs in Berührung gekommen bin. Das Wort Krebs machte damals ohne Erklärung aber bedrohlich die Runde. Worte wie „Sie hatte nie eine Chance!“ oder „Gut, dass es so schnell ging!“ sind mir im Gedächtnis geblieben.

Später kamen andere Wahrnehmungen hinzu: Die typischen Kopftücher über haarlosen Frauengesichtern, das Überleben trotz anfänglich niederschmetternder Diagnosen, der aufopferungsvolle ärztliche Kampf gegen einen mächtigen Gegner. Aber eben auch die Erkenntnis, wie weit verbreitet Krebs tatsächlich ist und wie viele Menschen von Krebs-Diagnosen betroffen sind.
Letztlich musste ich auch erkennen, welche herausragende Bedeutung Krebs-Erkrankungen für das Gesundheitswesen haben. So wie den Staat und die Krankenkassen der Krebs Unsummen kostet, so groß ist auf der anderen Seite dieser Markt für die Pharmaindustrie und der Druck auf die medizinische Forschung.
Einen Erfahrungsbericht aus der Sicht Betroffener konnte ich verständlicher Weise nicht schreiben. Ebenso wenig war es mein Ziel, einen neuen Krebs-Ratgeber für Patienten an den Markt zu bringen. Ich hatte trotz des ernsten Themas immer die Unterhaltung immer Auge. Warum, so fragte ich mich, ist es möglich über Leben und Tod, Liebe und Hass, Zärtlichkeit und Gewalt, ja über Mord zu schreiben … aber eben nicht über Krebs?
So ist „Durch Tod heilbar“ entstanden. Unterhaltung, durchaus auch geeignet, ein wenig Hintergrundwissen zu vermitteln oder zum Nachdenken anzuregen. Meine Lektorin meint dazu: „Ein Wissenschaftsroman, dicht wie ein Bühnendrama – aufwühlen wie ein Schicksalsroman!“

Durch Tod heilbar

Thriller von Bernd Niklas

Was darf ein Leben kosten? Und Überleben um jeden Preis?

Der sportliche Sven erhält eine niederschmetternde Nachricht: er hat Krebs. Seine Partnerin Heidi ist im Gegenzug als Mitarbeiterin eines Pharmaunternehmens ganz nah an der rettenden Quelle – wenn es bei der Sache nicht einen tödlichen Haken gäbe! „… ein Wissenschaftsroman, der Betroffenen, Unwissenden, Wissbegierigen und Jedem etwas zu bieten hat. Ich habe selten ein so tolles stimmiges Buch mit solchen krassen Gegensätzen gelesen!“ (Leser) (6 Rezensionen / 4,3 Sterne) (ca. 142 Normseiten) – hier kaufen!

Sven (35) steht auf der Sonnenseite des Lebens als eine Krebsdiagnose dies bedroht. Seine Beziehung zu Heidi wird auf eine harte Probe gestellt, zumal Heidi als Pharmamanagerin gleichzeitig an zwei Fronten kämpfen muss. Ihr Arbeitgeber, die wirtschaftlich angeschlagene OnkoPharm AG, hat eine neuartige Krebs-Therapie entwickelt. Diese bahnbrechende Entdeckung könnte Svens Lebens retten. Gleichzeitig dürfte dadurch auch das wirtschaftliche Überleben der OnkoPharm AG gesichert sein.
Allerdings wird schnell klar, die Therapie hat einen unerwarteten Haken.
Und dies führt alle Beteiligten in ein unlösbar erscheinendes Dilemma.
Überleben um welchen Preis?

Über den Autor: Bernd Niklas wurde 1959 geboren. Wie er selbst sagt, zu einem Zeitpunkt als die ersten Radarkontrollen in Deutschland durchgeführt wurden und „Die Blechtrommel“ von Günther Grass erscheint. Nachdem ihm anfänglich die Worte fehlten und zwischenzeitlich das Schreiben in anderer Form gefordert wurde, gewinnt seit einigen Jahren die schriftstellerische Tätigkeit jedoch an Bedeutung.
Weitere Informationen zum Autor finden sie hier!

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar