Buchempfehlung: „Zeitgenossen – Gemmas Verwandlung“ von Hope Cavendish

Was bedeutet es, unsterblich zu sein? Gemma wäre gestorben, wenn man sie nicht in eine Vampirin verwandelt hätte. Plötzlich ändert sich ihr Leben von Grund auf und sie sieht sich viel häufiger Gefahren ausgesetzt als vor ihrer Verwandlung. Doch diese Gefahren können ihr auch wiederum weniger anhaben. Das begreift Gemma erst langsam. Aber sie hat ja auch noch viel Zeit. (Ein Gastartikel von Hope Cavendish)

hope-cavendish

Hope Cavendish

Unsterblichkeit. Dieser Aspekt interessierte mich von jeher am meisten am Vampirmythos. Mich fasziniert der Gedanke, sehr lange oder gar ewig zu leben und dabei viele Ereignisse und Entwicklungen der Geschichte miterleben zu können. Wie muss es wohl sein, wenn die Welt um einen herum sich im Laufe der Jahrhunderte verändert? Wie sehr verändert man selbst sich dadurch? Oder schafft man es dennoch, sich im Grunde treu zu bleiben?

So entstand die Idee, dieses Thema in den Mittelpunkt der Romanserie „Zeitgenossen“ zu stellen. „Gemmas Verwandlung“ ist der Auftakt der Serie. Im Laufe der Jahrhunderte lernt die Hauptfigur Gemma, was die Unsterblichkeit für sie bedeutet, und sie erfährt dabei, dass sie trotz allem nicht unverwundbar ist. Sie wird zur Zeitzeugin vieler historischer Ereignisse, erlebt Kriege, Entdeckungen und Revolutionen, begegnet der Liebe, dem Kampf und dem Tod. Verschiedene Zeitgenossen begleiten Gemma auf ihrem Weg – Freunde, Feinde, Mitstreiter, Sterbliche wie Unsterbliche, Unbekannte ebenso wie Berühmtheiten. Sie alle finden ihren Platz in ihrer Geschichte.

Aktion: nur 0,99 statt 3,99 €

Zeitgenossen – Gemmas Verwandlung

Historischer Vampirroman von Hope Cavendish

1599 in London. Die junge Apothekertochter Gemma Winwood wird im Hafen von Vampiren überfallen. Der Vampir Viscount Arlington rettet sie, indem er sie in seinesgleichen verwandelt …

Gemma wird selbst zur Vampirin – und dadurch zur unsterblichen „Zeitgenossin“. Diese Unsterblichkeit lässt sie an vielen historischen Gegebenheiten (etwa die Pest oder der Große Brand von London) teilhaben; sie selbst ist dabei stets von Aufdeckung und Verfolgung bedroht. Doch nicht nur die Sterblichen werden für Gemma zur Gefahr – die Vampire haben auch mächtige Feinde in den eigenen Reihen … „… genau die richtige Mischung aus Spannung, Gefühl und Geschichte.“ (Leser) (21 Rezensionen / 4,3 Sterne) (ca. 225 Normseiten) – noch günstig?

 

Leseprobe

In „Gemmas Verwandlung“ nimmt alles damit seinen Anfang, dass Gemma ihr menschliches Dasein verliert und zur Vampirin wird …

***

Arlington betrat den Raum und bemerkte meinen fragenden Blick. Er sah mich prüfend an.

„Es geht dir besser“, stellte er fest.

Ich nickte nur.

„Und du hast Fragen“, fügte er hinzu.

Ich nickte erneut.

Seinen Mund umspielte ein amüsiertes Lächeln und er machte es sich auf einem Lehnsessel bequem, den er nach meiner Zerstörungsorgie in das Zimmer gebracht hatte.

„Nun denn“, er machte eine einladende Geste und schlug die Beine übereinander, „was möchtest du wissen?“

Ich musterte ihn eine Weile lang. Dann begann ich:

„Wie kann ich meinen Durst stillen, ohne Menschen zu verletzen?“

„Du wirst Tiere jagen. Welches Wild du bevorzugst, wirst du schnell herausfinden.“

Ich sah ihn skeptisch an. „Ich habe kein Talent zum Jagen.“

Er blinzelte belustigt. „Jetzt schon.“ Er wies auf das Schlachtfeld der zerstörten Einrichtung, das ich im Raum hinterlassen hatte und welches von ihm nur notdürftig aufgeräumt worden war.

„Wie werde ich Menschen widerstehen können?“, fragte ich.

Sein Gesicht wurde wieder ernst. „Keine Angst. Das werden wir trainieren.“

Ich schwieg.

„War das alles?“, fragte er forschend.

„Nein.“ Ich zögerte. „Warum habt Ihr mich nicht im Hafen liegen lassen? Und warum helft Ihr mir?“

Arlington sah nachdenklich aus dem Fenster. Dann lächelte er mich spöttisch an. „Dein Tod wäre solch eine Verschwendung gewesen. Und ich hasse Verschwendung.“

***

Aktuell gibt es „Gemmas Verwandlung“ für kurze Zeit zum Aktionspreis für 0,99 € statt 3,99 €!
Auf der Homepage zum Buch finden Sie viele weiterführende Informationen zur Romanserie „Zeitgenossen“ und ihren historischen Hintergründen!

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar