Buchempfehlung: „Obsession – Verrückt nach Ihm“ von Stephanie Lay

Meike ist ganz verrückt nach Lasse. Der Sex mit ihm ist großartig, voller Hingabe und Leidenschaft. In seinen Armen kann sie sich wunderbar fallen lassen, bis es nur noch sie und ihn gibt und die Welt um sie herum einfach verschwindet. Ein herrliches Gefühl, schöner als Fliegen. Doch nach dem Liebesspiel erkennt Meike, dass alles nur eine Illusion war … (Ein Gastbeitrag von Stephanie Lay)

Die bittere Wahrheit ist, dass sie Lasse bereits vor einem Jahr verloren hat und nichts und niemand daran etwas ändern kann. Der gut aussehende Mann, der sie jetzt in den Armen hält, ist nicht Lasse, sondern Ben. Sie hat ihn erst vor ein paar Tagen online kennengelernt und ist nach dem ersten Date offenbar in seinem Bett gelandet. An Details kann sie sich seltsamerweise nicht erinnern. Ihr Kopf behauptet noch immer steif und fest, sie habe mit Lasse geschlafen.

Auch ihr pochendes Herz besteht darauf, dass sie sich Lasse nicht einfach eingebildet hat, sondern tatsächlich mit ihm zusammen war. Sein unverkennbarer Duft, diese einzigartige Mischung aus Moschus, Kastanienblüten und einem Hauch Pfirsich, hängt noch in der Luft. Meike kommt sich ein bisschen vor wie bei „Ghost – Nachricht von Sam“, allerdings unter der Regie von Franz Kafka. Ist Lasse wirklich ganz in der Nähe – oder spielt ihre Phantasie ihr bloß einen Streich?

Aktion: 99 Cent statt 2,68

Obsession – Verrückt nach Ihm

Erotische Novelle von Stephanie Lay

Sex mit Lasse ist einfach wunderbar. So romantisch, so vertraut, so aufregend. Doch als Meike danach die Augen aufschlägt, holt die Wirklichkeit sie ein …

Denn Lasse ist seit einem Jahr tot, und Meike kann sich auf einen neuen Mann nicht einlassen – Lasse steht immer wieder vor ihr. Kann Meike mit Ben eine neue Liebe finden? Romantisch und sinnlich! „Eine phantastische Idee, liebevoll umgesetzt und schön geschrieben …“ (Leser) (ca. 54 Seiten) (ab 18) – kurze Zeit nur 99 Cent!

Zugegeben, Ben ist charmant, gut aussehend und ein echter Gentleman, doch was Meike interessiert, ist die Aussicht, Lasse wiederzusehen. Also schläft sie noch einmal mit Ben, doch diesmal taucht Lasse nicht auf. Vielleicht liegt es an Meikes Ungeduld, vielleicht funken auch Bens Gefühle dazwischen, die er langsam aber sicher für sie entwickelt. Ehe sie sich versieht, schlittert sie in eine verzwickte Dreiecksbeziehung mit unabsehbaren Folgen. Um Lasse zurückzubekommen, ist Meike zu allem bereit …

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar