Buchempfehlung: „Das Handy in der Hummersuppe: Ein harter Job für die Liebe“, eine Komödie von Emma Wagner

Drehte sich bei „Liebe und andere Fettnäpfchen“ noch alles um Lena und die Heidelberger Studentenszene, steht in meiner neuen Komödie nun Lenas Cousine Amelie im Mittelpunkt … (ein Gastbeitrag von Emma Wagner)

Emma Wagner

Emma Wagner

Die ist nämlich dank ihrer Mutter und ihres Freundes Tobias nicht nur extrem schüchtern sondern geradezu ohne jegliches Selbstbewusstsein. Als sie aber von einem Tag auf den anderen Freund, Wohnung und Job los ist, muss sie lernen sich durchzusetzen!
Zum Glück nimmt Amelies beste Freundin Lisa sie bei sich auf und gibt ihr auf ziemlich unorthodoxe Art und Weise Nachhilfe in Positivem Denken. Lisas Methoden bringen Amelie zwar den gewünschten Erfolg in Sachen Job, doch der widerum hat, wie sich bald herausstellt, mehr als nur einen Haken.
Hinzu kommt, dass Amelie sich entscheiden muss zwischen Tobias, mit dem sie sechs gemeinsame Jahre verbinden, und Noah, dem neuen Kollegen, der auf den ersten Blick ein echter Glücksgriff zu sein scheint, sich jedoch zunehmend seltsamer verhält.

So gestaltet sich Amelies Weg zu Liebesglück, Selbstvertrauen und des Rätsels Lösung ziemlich holprig!

Aktion: nur 99 Cent statt 2,99 €

Das Handy in der Hummersuppe: Ein harter Job für die Liebe

Chick-Lit Liebeskomödie von Emma Wagner

Was tut man, wenn der Freund auch nach sechs gemeinsamen Jahren nicht mit dem heiß ersehnten Heiratsantrag rausrückt?

Amelie lässt sein teures Handy in die Suppe fallen – was die Beziehung sofort beendet. Dummerweise auch den Job, und so muss sich Amelie bei einer neuen Firma bewerben – bei der es nicht nur sehr heiter-skurril zugeht; sondern bei der auch ein sehr ansprechender junger Mann arbeitet! Leichte Unterhaltung, romantisch und fröhlich! „Man bekommt gute Laune beim Lesen dieses Buches …“ (Leser) (19 Rezensionen / 4,4 Sterne) (ca. 376 Seiten) – noch günstig?

Mehr Infos über meine Bücher und mich findet ihr auf meiner Homepage!

Vielleicht besucht ihr mich auch auf meiner Facebook-Seite, es würde mich sehr freuen!

Eure Emma Wagner

,

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar