Buchempfehlung: „Moorsmaragd“, ein Ostfrieslandkrimi von Elke Bergsma

„Gleich! Gleich hatte er es geschafft! Es konnte nicht mehr weit sein, bis er bei der ärmlichen Lehmhütte seiner Eltern und damit in Sicherheit war. Eine dunkle Angst trieb ihn voran. Dämmerung legte sich über die endlos erscheinenden Weiten des Moors. Erste Nebelschwaden stiegen auf, und er hoffte, dass sie ihn umhüllen würden wie ein schützendes Gewand. Dann wären seine Häscher verloren an diesem lebensfeindlichen, ihm so vertrauten Ort. Sie würden sich in ihm verirren, im besten Falle in ihm ersaufen. Doch … was war das? Es klang wie das Grollen des Teufels.“ (Ein Gastbeitrag von Elke Bergsma)

Elke Bergsma

Elke Bergsma

Wenn Sie Ostfrieslandkrimis (und vielleicht auch meine Krimi-Reihe mit den Ermittlern Büttner und Hasenkrug?) mögen, dann können Sie mit „Moorsmaragd“, dem 1. Band meiner neuen Krimi-Reihe, nur alles richtig machen – auch wenn diesmal alles ganz anders ist.

Denn es gilt, in der Gegenwart ein Verbrechen aufzuklären, das weit zurück in der Vergangenheit geschah. Wir schreiben das Jahr 2016. Und wir schreiben das Jahr 1895. Hilke Wibben und ihr Neffe Franziskus Weerts werden von ihrem im Sterben liegenden Verwandten Ibbe Küppers gebeten, einen längst vergangenen Mordfall in der Familie aufzuklären. Doch kann das nach so langer Zeit gelingen? Hilke hat da zunächst so ihre Zweifel, denn bei der Recherche in alten Dokumenten, in Familienstammbäumen und bei Nachfahren des potenziellen Mörders tauchen zunächst mehr Fragen auf als Antworten:

Woher hatte ihr Vorfahre den Smaragdring, den er bei seinem Tod bei sich trug? War er womöglich doch Täter und nicht Opfer? Woher kam das kleine Mädchen, das eines Nachts verlassen im Moor stand und von ihren Vorfahren aufgenommen wurde? Und was hat es mit dem verschlossenen Zimmer auf dem Hof eines Landwirts auf sich, das seit mehr als einem Jahrhundert niemand mehr betreten darf?

Neuerscheinung: 3,99 €!

Moorsmaragd

Ostfrieslandkrimi von Elke Bergsma

Als Ibbe Küppers im Sterben liegt, bittet er seine Nichte Hilke und deren Neffen Franziskus mithilfe eines Smaragdrings einen längst vergangenen Mordfall in der Familie aufzuklären …

Mit letzter Kraft nennt Ibbe Küppers seiner Nichte Hilke Wibben und ihrem überdrehten Neffen Franziskus Weerts seinen letzten Wunsch: den Mord an seinem Onkel Teelko aufzuklären. Teelko? Der war, so wissen Hilke und Franziskus, vor über hundert Jahren gewaltsam zu Tode gekommen, im Jahre 1895! Die Journalistin Hilke entdeckt in alten Briefen Unstimmigkeiten. Wie war der arme Ostfriese damals an einen wertvollen Ring gelangt? Wer war das Mädchen, das wie aus dem Nichts im Moor erschien? Langsam fügt sich Puzzleteil an Puzzleteil … der neue Krimi von Bestsellerautorin Elke Bergsma führt auf spannende Weise Vergangenheit und Gegenwart zusammen! „Die Geschichte ist nicht nur spannend und unterhaltsam, sie ist außerdem prima geschrieben und lässt sich flüssig lesen …“ (Leser) (14 Rezensionen / 4,8 Sterne) (307 Seiten) – hier günstig kaufen oder gratis leihen!

Lassen Sie sich mit „Moorsmaragd“ entführen ins bitterarme ostfriesische Moordorf Ende des 19. Jahrhunderts!

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar