Buchempfehlung: „Die schottische Reise“, ein Liebesroman von Nora Amelie

Romanfiguren, die ihre Autorin in die Mangel nehmen, wenn ihnen was nicht passt? Gibt’s. Willkommen in der Welt von Nora Amelie! (Ein Gastbeitrag von Nora Amelie)

Nora Amelie

Nora Amelie

Dort fordert Protagonist Paul eben hemdsärmlig: „Bastel mir doch mal ’ne ordentliche Gelegenheit, damit ich Louisa von ihrer Eifersucht befreien kann!“ So geschehen während unseres Interviews über die verfahrene Beziehungskiste zwischen ihm, Jacob und Louisa. Ja, es gibt auch Interviews. Ich hol mir regelmäßig Feedback von meinen Figuren. Schließlich sollen sie sich mit ihrer Geschichte wohlfühlen!
Die Zutaten für meine Romane? Atemberaubende Kulissen, erwachsene Protagonisten, Konflikte mitten aus dem Leben und ein mehr oder weniger subtiles Happy End. Natürlich weiß ich, dass wir das normale Leben in einer Story gar nicht wollen. Deshalb schlagen meine charmanten Bad Boys schon mal ordentlich über die Stränge. Während sich die Frauen so kampfeslustig geben, wie wir uns selbst gern sehen. Manchmal auch schwach. Denn letztlich wollen wir gerettet werden …
Bevor sich Juli aus „Die schottische Reise“ in meinem Kopf einnistete, kannte ich ihren Gegenpart Matt bereits. Kein Wunder. Alle Romane sind, obwohl einzeln lesbar, miteinander verbunden. Matt, ein dominanter Typ, bestreitet im Mehrteiler „Die Schneemänner“ mit der dortigen Hauptfigur Louisa eine etwas anrüchige Vernissage. Bringt ihm gehörig Misstrauen ein. Denn Matt hat schon früher Schuld auf sich geladen. Er hatte einem Freund die Frau ausgespannt. Macht man nicht? Stimmt. Die Nummer rächte sich auch schnell.
Als Juli ihm begegnet, hat Matt die Suche nach dem großen Glück längst aufgegeben. Trotzdem reizt sie ihn. Ihr langes rotes Haar, ihre schüchterne Art … Doch Juli stellt sofort eines klar: Sie steht nicht auf dominante Männer. Dumm nur, dass er da schon versprochen hat, sie als Fotograf nach Schottland zu begleiten. Und dumm für sie. Denn sie hat überhaupt keine Ahnung, auf wen sie sich da einlässt …

Neuerscheinung: nur 99 Cent statt 3,99 €

Die schottische Reise

Heißer Liebesroman von Nora Amelie

Er ist auf der Jagd. Und sie hat keine Ahnung, auf wen sie sich da einlässt …

Die Journalistin Juli soll eine Reportage über Schottland schreiben; zwei Wochen quer durch die Highlands! Für die Fotoarbeit lädt sie ihren alten Bekannten Matt ein. Dass Matt ihr, einer alleinerziehenden Mutter, die schon seit Jahren nur für ihre Arbeit lebt, gefährlich werden könnte, kommt Juli nicht in den Sinn. Vor allem, weil sie so dominant auftretende Männer wie Matt sowieso nicht an sich ranlassen würde. Oder? Matt hat sich vorgenommen, Juli zu erobern … und sie in sein Geheimnis einzuweihen. Auf der malerischen Reise durch Schottland ergeben sich viele Möglichkeiten, Julis Widerstand zu brechen! Reiseromantik mit heißen Szenen zwischen Liebe, Eroberung und Abenteuer. „Ich liebe es, wie sich die Geschichte entwickelt, (…) das Gefühlschaos, diese wunderbaren Details und den Humor und die Erotik …“ (Leserin) (9 Rezensionen / 4,7 Sterne) (355 Seiten, erstes Buch der Reihe) (ab 16) – hier günstig kaufen oder gratis leihen!

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die fehlenden Felder sind markiert *

*