Buchempfehlung: „Visum fürs Paradies“, ein Entwicklungsroman von Adrian Feder

Auf der Suche nach der zweiten Hälfte, die einem die eigenen Träume abnimmt … (Ein Gastbeitrag von Adrian Feder)

Adrian Feder

Adrian Feder

Ob Schniedelfidel, Einstein oder Ork – für Liam gibt es auf der Welt nur zwei Menschen, denen er nicht mit Distanz begegnet: seiner Jugendliebe Jennifer und der Langduscherin Claire. Bisher glaubte er fest an sein Sonderrecht: Nach dreizehn Umzügen geht ihn nichts und niemand etwas an. Doch in seinem Leben spielen beide Frauen eine immer wichtigere Rolle. Während Jennifer in seinen Erinnerungen weiterlebt, baut er mit Claire eine eigene kleine Familie auf und beginnt, sich „geerdet“ zu fühlen. Doch es kommt der Zeitpunkt, an dem er sich entscheiden muss. Will er weiter in der Vergangenheit hineinleben oder bringt er den Mut auf, sich an seine Zukunft zu erinnern?

In meinem Debütroman schicke ich Liam an die Türschwelle des Unwirklichen und er wird lernen, was sein Großvater mit dem „Visum fürs Paradies“ meinte. Begleitet ihn auf dem Weg des Erwachsenwerdens und vielleicht findet ihr die eine oder andere Erinnerung wieder.

Neuerscheinung: nur 99 Cent statt 3,99 €

Visum fürs Paradies

Entwicklungsroman von Adrian Feder

Nach vielen Umzügen schlägt Liam endlich Wurzeln: Als zwölfjähriger Junge gibt er sich und seine Unnahbarkeit zum Leben auf …

Dreizehnmal ist der zwölfjährige Liam bereits mit seinen Eltern umgezogen; kein Wunder, dass er allen Menschen mit der wissenden Distanz begegnet, sie bald nicht mehr zu zu sehen. Bis er auf Jennifer trifft, die auf der anderen Seite des Kartoffelackers lebt und in ihm bisher unbekannte Gefühle weckt. Eine Jugendliebe, die auch der junge Mann nie vergessen kann, auch als er mit Claire die Richtige gefunden zu haben scheint. Doch kann er immer weiter umziehen? Ein Entwicklungsroman über das Suchen, das Finden und die Liebe! (434 Seiten) – hier günstig kaufen oder gratis leihen!

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Ein Kommentar

  1. Wer hier eine liebesschnulze erwartet, liegt nicht ganz richtig. Ein spannender, gefühlvoller, witziger und mit Geist versehener Roman, den man unbedingt lesen muß. Absolut empfehlenswert.

    Noch keine Stimmen.
    Bitte warten...

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die fehlenden Felder sind markiert *

*