Buchempfehlung: „Lajos und der Weltenbaum“, ein romantischer Fantasyroman von Andrea Schneeberger

Ein junger Mann zwischen Tradition, selbstbestimmten Leben und seiner großen Liebe. Wie kann er die Vernichtung der Welt verhindern und trotzdem sein Glück finden? Mehr als Pálinka und Gulyás – Ungarn bietet eine spannende Mythologie mit übersinnlichen Wesen, dem legendären Weltenbaum und dem Turul-Vogel! (Ein Gastbeitrag von Andrea Schneeberger)

Andrea Schneeberger

Andrea Schneeberger

Noch heute sehe ich meinen Freund und mich unter dem Kastanienbaum sitzen – Kaffee trinkend, plaudernd, um uns näher kennenzulernen. Irgendwann kamen wir auf die ungarische Mythologie, die seines Heimatlandes, zu sprechen. Ich war danach wie elektrisiert. Ging nach Hause und recherchierte. Schnell wurde ich fündig, schnell war ich fasziniert.
Wie in der nordischen Mythologie existiert auch in der ungarischen der Weltenbaum. Ich suchte weiter und stieß auf den Táltos (sprich: Taaltosch). Ein Mensch mit übernatürlichen Fähigkeiten, der daran zu erkennen ist, dass er mit Zähnen und sechs Fingern an jeder Hand zur Welt kommt. Manch ein Táltos kann durch die Zeit reisen, ein anderer sieht die Zukunft, wiederum ein anderer kann heilen.
Nach und nach entstand in meinem Kopf eine Geschichte um einen jungen Táltos namens Lajos (sprich: Lajosch). Er leidet unter seiner Andersartigkeit und unter der Prophezeiung, Schuld daran zu tragen, dass die Welt zerstört wird, wenn er die Frau küsst, die er liebt.
Lajos und der Weltenbaum vereint ungarische Mythologie und Spiritualität. Eine Geschichte, in der es vor allem darum geht, das Vertrauen in sich selbst zu finden, Altes abzulegen und mutig zu sein, Entscheidungen zu treffen.

Neuerscheinung: nur 1,99 € statt 4,99 €!

Lajos und der Weltenbaum

Romantischer Fantasyroman von Andrea Schneeberger

Wenn du die Frau küsst, die du liebst, wird der Weltenbaum brennen und die Menschheit vernichtet!

Schon bei seiner Geburt ist klar, dass Lajos ein Mensch mit besonderen Fähigkeiten ist: Er hat sechs Finger und Zehen, und damit gilt er in der ungarischen Mythologie als Bewahrer des Weltenbaumes. Ob Lajos dieser Aufgabe gerecht werden kann? Vor allem, wenn er sich in Csilla verliebt … und gegen diese Gefühle machtlos scheint? Denn ein grausamer Fluch liegt auf Lajos und damit auf der ganzen Menschheit … wenn er eine Frau küsst, die er liebt, wird der dämonische Ördög erwachen und die Welt vernichten! „Ich kann das Buch jedem empfehlen, der es gerne mythisch und märchenhaft mag …“ (Leserin) (5 Bewertungen / 4,6 Sterne) (464 Seiten) – – noch günstig für Kindle oder für Tolino?

Promo

No votes yet.
Please wait...

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die fehlenden Felder sind markiert *

*