Neuerscheinung: „Mit Verzögerung ins Glück“, der neue Roman von Bestseller-Autorin Sarah Saxx!

Endlich ist es soweit: Mein zweiter Roman „Mit Verzögerung ins Glück“ geht an den Start und ich bin nicht weniger aufgeregt als beim ersten Buch. Nachdem mein Debütroman „Auf Umwegen ins Herz“ letzten Oktober innerhalb weniger Tage auf Platz 1 der Kindle-Beststellerliste geklettert war, war ich erst einmal überwältigt von allem. Vom Rausch, den so ein Erfolg mit sich bringt, von den unglaublich vielen und total bewegenden Rückmeldungen meiner Leser – via Facebook und per Mail. (Ein Gastbeitrag von Sarah Saxx)

Sarah Saxx

Sarah Saxx

So dauerte es länger als gedacht, bis ich wieder Zeit und Muse fand, mich aufs Schreiben zu konzentrieren. Nach einigen schwierigen und wenig zufriedenstellenden Anläufen und einem Wellness-Urlaub mit meinem Mann hatte ich endlich in den Kopf von Isa, meiner neuen Protagonistin, hinein gefunden.
Wer „Auf Umwegen ins Herz“ kennt, wird sich vielleicht auch an Isa erinnern – sie ist Janas beste Freundin, die lieber auf Kurzzeitabenteuer ohne große Gefühle setzt, als auf die große Liebe. Aber so cool, wie sie im ersten Band meiner „Auf Umwegen“-Reihe wirken mag, ist sie bei weitem nicht. Ihre Vergangenheit hat sie geprägt, was Männer und tiefere Gefühle betrifft. Doch im Grunde hat auch sie ganz elementare Wünsche für ihre Zukunft.

Als sie beschließt, etwas Abstand vom Alltag zu bekommen und sich selbst zu finden, läuft ihr gleich zu Beginn ihres Wellness-Urlaubes Sebastian über den Weg. Dieser ist so gar nicht ihr Typ und trotzdem … hat er etwas Besonderes an sich. Was sie unter anderem an ihm sehr beeindruckt, ist seine Geduld mit ihrer miesen Laune und seine Beharrlichkeit – denn sie zeigt ihm mehr als deutlich, dass sie kein Interesse hat und lieber alleine wäre. Wäre da nicht dieses Kribbeln, das er in ihr auslöst, sobald er in ihrer Nähe ist …

Einführungspreis: nur 99 Cent!

Mit Verzögerung ins Glück

Liebesroman von Sarah Saxx

Sex, Partys und lockere Beziehungen ohne Verpflichtungen bestimmen Isas Leben außerhalb ihres Alltags als Mode- und Lifestyle-Redakteurin. Nach einer weiteren unbefriedigenden Nacht mit einem Unbekannten hat sie genug von ihrem exzessiven Lebensstil …

Der Katzenjammer nach dem letzten „One Night Stand“ hat echte „Kater“-Qualität – Isa beschließt, ihr Leben umzukrempeln. Das abgelegene Hotel Sperlhof scheint ihr gerade richtig zu sein, um Abstand zu gewinnen und sich auf sich selbst zu konzentrieren. Als sie vor dem Hotelzimmer schmerzhaft mit dem stattlichen und recht schlagfertigen Sebastian kollidiert, festigt das Isas Entschluss, die Männer erst mal links liegen zu lassen. Schließlich stellen sich vor Wut ihre Nackenhaare auf, wenn sie nur seine Stimme hört … mit dem will Isa nichts zu tun haben! Doch Sie vermuten richtig … das ist wieder eine sehr schöne, emotionale und unterhaltsame Liebesgeschichte von Sarah Saxx! (ca. 230 Seiten) – noch günstig?

Wie bereits mein Debüt spielt ein Teil des neuen Romans in meinem Geburtsort Linz/Oberösterreich. Außerdem muss ich gestehen, dass mein Wellness-Urlaub in Windischgarsten, einem Luftkurort zirka eine Autostunde von Linz entfernt, nicht nur sehr inspirierend war, sondern das Hotel meiner Wahl auch das von Isa wurde.
In der Geschichte von Isa und Sebastian stolpert man nicht nur über bereits bekannte Schauplätze aus dem ersten Roman, wie zum Beispiel dem Café au Lait, sondern man erfährt am Rande auch, wie es mit Jana und Julian, sowie mit Marco, dem Cafébesitzer, und Lena, Julians Schwester, weitergeht. Letztere sind ebenfalls seit „Auf Umwegen ins Herz“ ein Paar und Marco bekommt mit dem dritten und abschließenden Band der Reihe die Möglichkeit, seine Geschichte zu erzählen. Die Veröffentlichung ist noch für Herbst/Winter 2014 geplant. Um schon mal einen Einblick zu erhalten, gibt es im Buch im Anschluss an „Mit Verzögerung ins Glück“ den Prolog des dritten Bandes zum hineinschnuppern!

Mehr finden über Sarah Saxx auf ihrer Homepage, bei Facebook und bei Youtube!

No votes yet.
Please wait...

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die fehlenden Felder sind markiert *

*