Buchempfehlung: „Herzensnarben“, ein Liebeskrimi von Greta Schneider

Vor einem Jahr erschien mein erstes Buch „Herzgefängnis“ – und erreichte zu meiner eigenen Überraschung Platz 2 der Kindle-Bestseller-Liste. Die sehnsüchtig erwartete Fortsetzung „Herzensnarben“ ist am 1. Dezember endlich erschienen! Es ist der zweite und (vorerst?) letzte Teil der Geschichte von Leo und Sabina. (Ein Gastartikel von Greta Schneider)

Greta Schneider

Greta Schneider

Wie geht es also weiter? Ein Liebesurlaub im Tessin soll das Glück der jungen Anwältin Sabina mit Leo, ihrem Kriminalkommissar, vollkommen machen. Doch ein mysteriöser Anruf bringt alles durcheinander – und als sie nach Hause kommen, ist nichts so wie es war: Ein Mord geschieht, und Leo benimmt sich immer merkwürdiger. Sabina muss mit ansehen, dass ihr Verlobter durch ein Ereignis aus seiner Vergangenheit in einen tiefen Strudel hinabgezogen wird. Doch sie vertraut sich niemandem an. Stattdessen versucht sie, selbst hinter das Geheimnis zu kommen – mit fatalen Folgen …

Aktion: nur 99 Cent statt 2,99 €

Herzensnarben

Liebeskrimi von Greta Schneider

Sie lieben sich. Junganwältin Sabina und Leo, ihr Kriminalkommissar, verbringen vorgezogene Flitterwochen – doch schon bald fällt ein tiefer Schatten über ihr Glück …

Sabina und Leo fanden die in dem sehr gut bewerteten Kindle Bestseller“Herzgefängnis“ (heute auch nur 99 Cent) zusammen; nun könnten sie ihre Liebe genießen, doch da braut sich erneutes Ungemach zusammen. Als ein Anruf Leo zur Pflicht ruft, könnte das Liebesglück zerbrechen – denn ein furchtbarer Verdacht entsteht, und erneut muss Sabina um ihr Glück und die Wahrheit kämpfen. Spannender Krimi, heiße Szenen und eine sehr romantische Liebesgeschichte! „Ich habe mitgelitten, geweint, aber auch gelacht und mich mega gefreut …“ (Leserin) (4 Rezensionen / 4,8 Sterne) (ca. 266 Seiten) (ab 16) – noch günstig?

In dieser Fortsetzung des erotischen Liebeskrimis „Herzgefängnis“ warten erneut kriminelle Machenschaften, erotische Verwicklungen und ein herzzerreißendes Geheimnis darauf, entdeckt und aufgeklärt zu werden.

Zur Person: Mit dem Schreiben habe ich schon angefangen, bevor ich die Schule besuchte. Aber einen Roman traute ich mir lange Zeit nicht zu – obwohl ich mir schon als Kind am liebsten jede Menge Geschichten ausgedacht habe. Stattdessen schrieb ich juristische Schriftsätze und schließlich lange Werbetexte. Erst 2013 fand ich den Mut, „Herzgefängnis“ aufzuschreiben – eine Geschichte, die mir schon lange im Kopf herumspukte. Mit „Herzensnarben“ hat sie nun ihren (vorläufigen?) Abschluss gefunden, und die nächsten Buchprojekte sind bereits geplant.

Ich bin glücklich, wie viele Leser mir inzwischen per Facebook und per E-Mail geschrieben und Rezensionen für meine Bücher abgegeben haben. Das ist der größte Ansporn für mich, weiter zu schreiben!

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die fehlenden Felder sind markiert *

*