Buchempfehlung: „Im 8. Kreis der Hölle“, ein Thriller von Nika Lubitsch

Der neue „Zahlenkrimi“ von Bestsellerautorin Nika Lubitsch ist da. Diesmal geht es zwar unblutig … aber dafür nicht weniger grausam zu!

Nika Lubitsch

Nika Lubitsch

Im Mittelpunkt steht das Opfer und die Frage, wie aus Opfern Täter werden: Daniela war acht Jahre alt, als ihre große Schwester Franzi während einer Gartenparty spurlos verschwand. Die großangelegte Suchaktion der Polizei blieb erfolglos, weder Franzi noch ihre Leiche wurden jemals gefunden.
Hilflos musste Daniela zusehen, wie ihre Eltern an dem Verlust der ältesten Tochter zugrunde gingen. Allerdings fühlte Daniela sich mitschuldig am Zerbrechen ihrer Familie, denn seit jener Sommernacht hütete sie ein Geheimnis, dass sie weder ihren Eltern noch der Polizei verraten hat.
Zwanzig Jahre nach Franzis Verschwinden erkennt Daniela während einer Kreuzfahrt in Québec ihre Schwester auf einem Zirkusplakat. Die Suche nach Franzi wirft Danielas mühsam aufgebautes, normales Leben total aus dem Gleichgewicht und endet vor einem Haftrichter in Montreal …

Neuerscheinung: nur 99 Cent statt 3,99 €

Im 8. Kreis der Hölle

Thriller von Nika Lubitsch

Daniela ist acht Jahre alt, als ihre große Schwester Franzi in einer Sommernacht spurlos verschwindet …

Daniela ist wie vom Donner gerührt, als sie auf einer Reise durch Kanada in Quebec ein Plakat entdeckt, auf dem ihre Schwester Franziska als Artistin abgebildet ist. Ihre Schwester Franziska, die vor zwanzig Jahren spurlos verschwand. Für die die damals achtjährige Daniela log … und seitdem nie wagte, diese Lüge zuzugeben. War Franziska mit einem Mann nach Kanada geflohen? Daniela beginnt, Nachforschungen anzustellen. Doch bald wendet sich alles gegen sie, Daniela blickt in einen Abgrund des Verbrechens. Denn der achte Höllenkreis ist für Verräter gedacht … und gleich danach beginnt das Inferno für die Mörder. Der neunte Nummernkrimi von Bestsellerautorin Nika Lubitsch! „Es gibt keinen Grund, weshalb ein Thriller-Liebhaber dieses Buch nicht lesen – und lieben – sollte …“ (Leser) (272 Seiten) – hier günstig kaufen oder gratis leihen!

„Ich habe meine Danny so tief in Probleme verstrickt, dass ich irgendwann nicht mehr wusste, wie sie sich daraus noch befreien könnte“, sagt Nika Lubitsch zu ihrem neuen Roman „Im 8. Kreis der Hölle“.
Den Titel hat sich Nika Lubitsch bei Dante Alighieri ausgeborgt, der in seinem „Inferno“ die Hölle in Kreise einteilt. Der achte Kreis der Hölle steht für Verrat, als Vorstufe zum finstersten, neunten Kreis, der Heimstatt der Mörder. Und genau darum geht es in ihrem neuen Krimi: Um den schlimmsten Verrat, den man sich denken kann und der schlussendlich zu mehr als nur einem Mord führt.

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die fehlenden Felder sind markiert *

*