Deutscher Selfpublishing-Preis: die zwanzig Finalisten

Der Deutsche Selfpublishing-Preis zeichnet herausragende Bücher von Autorinnen und Autoren aus, die ihre Titel im Selbstverlag publizieren. Die Auszeichnung ist mit einem Preisgeld von 10.000 Euro für den Jurypreisträger und mit 2.000 Euro für den Publikumspreisträger dotiert und wurde 2017 erstmalig vergeben.

DSPP LogoMehr als 1.100 Bücher wurden für die zweite Runde des Deutschen Selfpublishing-Preises eingereicht. Mit der Bekanntgabe der Nominierungen für die Longlist haben davon jetzt noch zwanzig Titel die Chance auf die Auszeichnung als bestes selbstverlegtes Buch des Jahres. Im nächsten Schritt wählt die siebenköpfige Fachjury die Zusammensetzung der Shortlist, die am Dienstag, 25.09.2018, veröffentlicht wird. Während das Expertengremium danach seinen Sieger kürt, können Leser und Fans unter www.selfpublishing-preis.de online für ihren Favoriten abstimmen. Der Jurypreis und der Publikumspreis werden im Lesezelt auf der Frankfurter Buchmesse bekanntgegeben und öffentlich geehrt. Die Preisverleihung findet dort am Mittwoch, 10.10.2018, um 14:00 Uhr statt.

Deutscher Selfpublishing-Preis: die zwanzig Finalisten

 

Wer den Frosch küsst Früher war Cecilia ein Fernsehstar, heute ist sie Kellnerin und Mutter eines Fünfjährigen. Als wäre das nicht genug, baggert der Besitzer des Cafés sie derart unverfroren an, dass sie kurzerhand ihren Job schmeißt …
Der Knochenmacher: Thomas Juchmann kann aus dem Maßregelvollzug fliehen. Er ist nur von einem Gedanken getrieben: Rache an denjenigen, wegen denen er verurteilt wurde. In der Psychiatrie eingesperrt für einen Mord, den er nie begangen hat …
Früher wird alles besser: Nach einem furchtbaren Jahr und einem sehr peinlichen Fehltritt zerstört Lisa die Ehe mit der Liebe ihres Lebens Alex. Sie ist sich sicher, dass sich das hätte verhindern lassen, wenn sie im vergangenen Jahr nur einen von sieben Fehlern nicht begangen hätte. Überraschend gewährt ihr das Schicksal diese Chance …
Belfast Central: Belfast 1993: Für den jungen Sanitäter Ryan wird ein nächtlicher Einsatz zum Verhängnis. Er gerät in die Schusslinie der IRA und wird schwer verletzt. Die Polizei legt den Fall schnell zu den Akten. Doch wer war der alte Mann, der wie ein Geist am Tatort auftauchte und Ryan das Leben rettete?
Glaube Liebe Stigmata: Francesco kann Wunder vollbringen, davon ist er überzeugt. Doch auf seinem Weg als Mönch will er Gott noch näherkommen … Adelia hat alles, und doch fehlt ihr etwas. Auf der Suche nach Liebe und Sinn reist sie von New York nach Italien …
Herr Jakob träumt: Hin und wieder gelingen Herrn Jakob kleine Fluchten aus seinem Leben als Bibliothekar und Berufspendler. Doch die zunehmenden Anforderungen des Alltags und eine als bedrohlich empfundene Hektik wecken in ihm eine immer stärkere Sehnsucht nach Ruhe …
Ins Netz gegangen: Ich und Fußballmutter? Unvorstellbar! Warum gerade mein Sohn? So denke ich, als er sich mit sieben Jahren zu einem Probetraining in einem Fußballverein anmeldet. Sind meine Aufgaben anfangs das Trikotwaschen und der Fahrdienst, werde ich im Laufe der Zeit mit weitaus essenzielleren Themen konfrontiert …
Hinter den Feldern: Der zehnjährige Leon hat es nicht leicht im Leben: Er hat Asthma, eine Mutter, die mehr Verbote kennt als die Schulordnung, doofe Klassenkameraden und Sommerferien, mit denen er – wie mit sich selbst – nichts anzufangen weiß. Zum Glück wohnt Großvater bei ihnen. Der kennt die tollsten Geschichten und ist Leons bester Freund …
Löwenblut: 1268 nach Christus: Im Heiligen Römischen Reich ruht alle Hoffnung auf Frieden auf dem sechzehnjährigen Konradin. Er ist ein begnadeter Stratege und der Letzte aus dem Kaisergeschlecht der Staufer. Unter seiner Regentschaft könnte eine neue Zeit anbrechen …
Mord auf der Hallig: Küstenschützerin Britta Tjaden stellt auf Langeneß ihre Pläne zur Rettung der Halligen vor den Folgen des Klimawandels vor – und bringt die Aktivistin Beeke Klock gegen sich auf. In der Nacht nach Brittas Vortrag überschwemmt eine Sturmflut die Nordseeküste. Am Morgen darauf wird auf Langeneß eine Tote gefunden. Ein Unglück oder Mord?
Nur Gisela sang schöner: Ach, du heiliger Bimbam! Dorfpolizist Jupp und seine Inge finden die Nachbarin in der Badewanne. Natürlich nackt – trotzdem kein schöner Anblick. Mausetot liegt sie in ihrer Schaumbrühe und für die Kripo ist alles glasklar: die Sängerin aus dem örtlichen Kirchenchor (erste Reihe, Mitte) wollte lieber mit den Engelchen im Himmel trällern – freiwillig!
Robin – High in the Sky: Wie viel Badboy steckt in Softie Sky Forrester? Wie viel Gefühl in der so taffen, kühlen Robin Stewart? Die beiden landen unfreiwillig im gemeinsamen Exil in San Francisco und stellen fest: Gegensätze ziehen sich an …
Tyrannosapiens: Der Unfehlbare, ein cholerischer Egomane der allerschlimmsten Sorte, wird urplötzlich von seiner heiß geliebten Ehefrau Lieselotte verlassen. Einen Schuldigen für diese Katastrophe hat er schnell gefunden: Die Gesellschaft. Wer kann der jungen Frau wohl sonst eingetrichtert haben, dass sie auch auf eigenen Beinen stehen kann? Also macht er sich zusammen mit seinen durchgeknallten Lakaien dazu auf, die Republik in ihren Grundfesten zu erschüttern.
Träume bleiben ohne Reue: Edda, schnodderige Ex-Puffmutter, lebt im Altenheim und pflegt ihr Image als Scheusal. Darin wird sie bestärkt, als sie die tödliche Diagnose ALS erhält. Innerlich beginnt Edda sofort, ihren Abgang zu planen. Wilma, Eddas neue Mitbewohnerin, begegnet deren Gehässigkeit mit Herzlichkeit. Nach Anfangsschwierigkeiten erklärt sich Wilma sogar bereit, Edda bei ihrem Abgang mithilfe der „Beklopptengang“ zu unterstützen …
Schwarzer Rost:Ein Pilz vernichtet die Getreideernten Afrikas. Unaufhaltsam breitet sich der Schwarze Rost von dort über die Welt aus. Millionen verhungern. Der Journalist Finn Sadah berichtet aus einem Flüchtlingslager, das die Chinesin Jin Mae mit dem Vermögen ihres verstorbenen Vaters finanziert. Doch es kommt zu einer Katastrophe …
Der Himmel ist hier anders blau …: Ein hilfloser Mann wird aufgefunden und ins Krankenhaus eingeliefert. Ihm fehlen Finger an beiden Händen. Sie wurden ihm im Gefängnis abgeschnitten – er ist ein Folteropfer. Der Mann fleht verzweifelt um Hilfe. Die behandelnde Ärztin verspricht, ihm zu helfen, ohne zu dem Zeitpunkt zu wissen, wie diese Hilfe zu organisieren wäre …
Es geht nicht immer nur um dich! Die siebzehnjährige Annika kann sich nicht mit ihrem Körper identifizieren – sie kam als Junge zur Welt. Da sie sich nicht länger verstecken möchte, entscheidet sie sich, ihren Körper angleichen zu lassen. Doch dieser steinige Weg wirft sie immer wieder in depressive Löcher, aus denen die Flucht nur mit fremder Hilfe möglich ist …
Mikroabenteuer: Raus und machen! Ob du einen außergewöhnlichen Reiseführer für Deutschland suchst, ob du wandern oder radfahren, mit dem SUP, Kajak oder Kanu aufbrechen, oder einfach nur einen Tagesausflug in den Wald, die Berge, ans Meer machen möchtest – das Buch »Mikroabenteuer« ist ein handfester Impulsgeber, der dir gehörig in den Hintern tritt …
MyHighlands Äußere Hebriden: Die schönsten Sehenswürdigkeiten: Traumhafte Strände, wilde Landschaften, einzigartige Kultur – die Äußeren Hebriden locken Schottland-Reisende. Der Reiseführer zeigt deren Sehenswürdigkeiten. Auf 264 Seiten sind 45 Sehenswürdigkeiten ausführlich beschrieben …
Die Abenteuer von Mia und Tom: Ein kostbarer Schatz Freundschaften sind wahre Schätze! Das finden auch Mia und Tom. Aber was tun, wenn man plötzlich einen Streit hat? Wie gut, dass Mia weiß, wo sie sich Rat holen kann … Das erste Abenteuer von Mia und Tom handelt von Freundschaft und Zusammenhalt.

Alle Shortlistkandidaten erhalten zudem Werbeleistungen im Gesamtwert von 80.000 Euro. Mit der Auszeichnung geben die beiden Veranstalter – MVB GmbH und Selfpublisher-Verband e. V. – der Qualität und Vielfalt im Selfpublishing ein öffentlichkeitswirksames Forum und unterstützen so die weitere Professionalisierung.

Rating: 5.0/5. Von 2 Abstimmungen.
Bitte warten...

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die fehlenden Felder sind markiert *

*