Buchempfehlung: „Die Unerbittliche“, ein Thriller von André Milewski

Heather Bishop kehrt zurück in: „Die Unerbittliche“. Diesmal führen die Ermittlungen an einem Mordfall Heather in die Abgründe der New Yorker Filmszene, in der nicht viel Glanzvolles zu finden ist … (ein Gastbeitrag von André Milewski)

André Milewski

André Milewski

Nach einen Jahr Pause geht es in die 3. Runde für meine Hauptprotagonistin Heather Bishop. Wieder zurück im Schoße des New York Police Department, muss sie sich diesmal um einen speziellen Fall kümmern. Zur Seite steht ihr wieder ihr bewährter Partner Ruben Santiago, genannt Rico.

Die beiden Detectives müssen sich mit einem mysteriösen Mordfall beschäftigen, bei dem Täter und Motiv völlig im Unklaren sind. Oder war es am Ende doch nur ein bedauerlicher Unfall?

Erschwert werden die Ermittlungen durch ein Filmteam, das in New York einen Blockbuster dreht und dessen Hauptdarsteller irgendwie in den Vorfall verwickelt zu sein scheint. Aber auch der Produzent des Films hat eine anrüchige Vergangenheit und Verbindungen zu der unbekannten Toten …

Ein spannender Fall, mit unerwartetem Ausgang!

Neuerscheinung: nur 2,99 €

Die Unerbittliche

Thriller von André Milewski

Der neue Fall für Heather Bishop und ihren Partner Ruben Santiago beginnt mit dem ungewöhnlichen Fundort der Leiche einer jungen Frau …

Als ein Ausflugsschiff unter der Brooklyn Bridge hindurchfährt, fällt ein Körper auf das Deck: eine Frau liegt tot zwischen den fassungslosen Touristen. Ein missglückter Bungeesprung? Oder ein Mord? Heather Bishop und Ruben Santiago vom New York Police Department stoßen auf eine Spur, die in die zwielichtige Glamourwelt der New Yorker Filmbranche führt … und zu einem mächtigen Mann, der vor nichts zurückschreckt! Der dritte „Heather Bishop“-Thriller von André Milewski. „Ein sehr spannender Thriller mit vielen Wendungen …“ (Leserin) (5 Rezensionen / 4,7 Sterne) (195 Seiten) – hier günstig kaufen oder gratis leihen!

Rating: 5.0/5. Von 1 Abstimmung.
Bitte warten...

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die fehlenden Felder sind markiert *

*