Buchvorstellung: „Mord am Mandela Square“, ein Südafrikakrimi von Matthias Boll

Südafrika ist ein Land der Widersprüche und Extreme. Ich entführe meine Leser dieses Mal in die aufregende und lebendige Stadt Johannesburg! (Ein Gastbeitrag von Matthias Boll)

Matthias Boll

Matthias Boll

Im fünften Band der Krimireihe um Frank Sattler (jeder Band kann unabhängig gelesen werden) gerät der Naturwissenschaftler in die Schattenwelt der Metropole und muss um sein Leben kämpfen.
Als er nach Südafrika reist, ahnt er noch nicht, was ihn dort erwartet. Er soll Pia, einer Aktivistin und Tochter seines Kollegen, helfen, die in der unübersichtlichen Millionenstadt in
Schwierigkeiten geraten ist.
Dort angekommen, steckt der Naturwissenschaftler plötzlich mitten im Geschehen. Die von Pia mitgegründete „Johannesburger Befreiungsfront“ besetzt leerstehende Gebäude, um sie als Wohnraum für Bedürftige zu nutzen. Dieses Vorhaben ist jedoch einer mächtigen Familie ein Dorn im Auge, die Mörder auf die vier Gründungsmitglieder angesetzt hat. Zwei von ihnen sind bereits tot, und nun nehmen die Killer auch Pia, ihren Mitstreiter Mfuneni und Sattler ins Visier. Zeitgleich verschwindet ein hochgefährlicher Torpedo der Deutschen Bundesmarine im Militärhafen von Kapstadt. Ein gnadenloses Wettrennen mit der Zeit beginnt…

Diesen packenden und actionreichen Thriller habe ich vor der Kulisse eines kulturell und politisch äußerst lebendigen Landes inszeniert. Nicht nur Südafrika-Fans, sondern auch technikaffine Leser kommen in diesem spannenden Krimi außerhalb des Mainstreams voll auf ihre Kosten.

Neuerscheinung: nur 99 Cent statt 4,99 €!

Mord am Mandela Square

Südafrikakrimi von Matthias Boll

Eine Leiche in einer Badewanne, eine weitere in einem angrenzenden Township …

Der Wissenschaftler und Detektiv Frank Sattler ist auf besonderer Mission in Südafrika: er soll auf die Bitte eines Freundes hin dessen Tochter zurück nach Deutschland holen. In welcher Gefahr die Menschenrechtlerin Pia tatsächlich schwebt, wird Sattler erst klar, als er auf ein undurchsichtiges Netzwerk aus Immobilienbetrug und Waffenschieberei stößt, in das mächtige Familien und nicht zuletzt die deutsche Marine verwickelt sind. Der fünfte Südafrikakrimi von Matthias Boll. „Was mir von Anfang an sehr gut gefallen hat, ist die authentische Schilderung des dortigen Lebens, der ansässigen Menschen und ihrer Kultur.“ (Leser) (18 Rezensionen / 3,3 Sterne) (ca. 250 Seiten) – günstig kaufen für Kindle oder für Tolino!

Promo

Weitere Informationen auch zu meinen anderen Projekten finden Sie auf meiner Homepage!

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die fehlenden Felder sind markiert *

*