Buchempfehlung: „Mordskalt“, ein Thriller von Martin Krist

Der neue Thriller von Martin Krist blickt in die menschlichen Abgründe. Fiktiv ist in „Mordskalt“ (fast) nichts …

Martin Krist

Martin Krist

Das Thema, das der Berliner Bestsellerautor diesmal aufgreift, hat es in sich – deshalb liegt es ihm auch besonders am Herzen. Er ist vor Jahren bei der Arbeit an einigen seiner Sachbücher darüber gestolpert.
„Was ich bei den Recherchen, fast sechs Monate, gesehen und gehört habe, war widerlich“, berichtet Martin Krist. „eitdem hat mich das Thema nicht mehr losgelassen.“
Die meisten Leute wissen nichts davon. Und die, denen Krist davon erzählt, sagen: „Das gibt es doch gar nicht.“
Doch, gibt es. Direkt vor unseren Augen. In nahezu jeder Großstadt Deutschlands.

Natürlich, am Ende ist „Mordskalt“ immer noch ein Thriller. Aber einer, der auf wahre Begebenheiten beruht. Und gerade das macht ihn so furchtbar und spannend!

Neuerscheinung: nur 99 Cent statt 3,99 €!

Mordskalt

Krimithriller von Martin Krist

Zwei kleine Kinder, ausgerissen von zu Hause, verirren sich im winterlichen Berlin und geraten an die falschen Freunde …

Eine Leiche liegt auf Zimmer 245 im mondänen Hotel Adler in Berlin – einem noblen Haus, das auch gerne von Staats- und Regierungschefs genutzt wird. Kommissar Kalkbrenner stößt auf menschliche Abgründe – und er weiß, dass dieser Fall noch lange nicht abgeschlossen sein wird. Zur gleichen Zeit irren zwei albanische Kinder durch das winterliche Berlin … und Manuel, der Sohn einer erfolgreichen Geschäftsfrau, verschwindet spurlos. Drei Vorfälle, die in einem atemlosen Krimi zusammenfinden. Nichts für schwache Nerven, ein intensiver und bewegender Thriller! „Psychologisch gesehen perfekt ausgearbeitet, mit einer Intensität, die dir den Atem abschnürt …“ (Leserin) (4 Bewertungen / 5,0 Sterne) (550 Seiten) – hier günstig für Kindle kaufen oder gratis leihen!

Promo

No votes yet.
Please wait...

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die fehlenden Felder sind markiert *

*