Buchempfehlung: „Die Liebe des Schicksalsschreibers“, ein Liebesroman von Gabriele Popma

Glaubt ihr an Schicksal? Was wäre, wenn Engel, sogenannte Schicksalsschreiber, uns Tag für Tag auf einen vorgezeichneten Pfad führen, auf dem wir bleiben, den wir aber auch verlassen können? (Ein Gastbeitrag von Gabriele Popma)

Gabriele Popma

Gabriele Popma

„Magisch“, „himmlisch“, „Wunder-voll“, das sind die Worte, mit denen Leser dieses Buch beschreiben. Eines wird jedoch deutlich, man muss sich auf die Prämisse einlassen, dass es Engel gibt, die für unser Schicksal verantwortlich sind.

Einen davon begleiten wir bei seinem Ausflug auf die Erde. Unverhofft darf er den Körper eines soeben verstorbenen Unfallopfers übernehmen. Dabei lernen wir schon eine seiner himmlischen Fähigkeiten kennen. Er kann heilen. Sich selbst und andere. Doch er steht vor einem großen Problem. Dass er theoretisch alles weiß, hilft ihm bei der Bedienung eines Autos, eines Handys oder auch eines Computers genau Null. Dazu stellt er immer mehr fest, dass der Mann, dessen Leben er jetzt lebt, nicht so nett war, wie er zu Beginn gedacht hat, und etliches an Scherben hinterlassen hat. Ist es seine Aufgabe, diese zu kitten?

Als es ihm zu viel wird, tritt er die Flucht an und setzt sich in den nächsten Zug. Doch er kommt vom Regen in die Traufe. Denn auch an seinem Ziel ist sein Name bekannt und nicht im guten Sinn. Ist es Schicksal, dass er hier gelandet ist? Hat er als Engel, als Schicksalsschreiber, ein eigenes Schicksal? Es ist ihm verboten worden, in andere Schicksale einzugreifen, doch das fällt ihm sehr schwer, als er um sich herum großen Hilfsbedarf erkennt. Und was hat es mit diesen seltsamen Träumen zu tun, die ihn plötzlich heimsuchen? Träume, die ihn in eine längst vergangene, schwierige Zeit zurückführen, aber in die Gegenwart nachwirken.

Begleitet den Schicksalsschreiber auf dem Weg durch sein neues Leben und durch ein Stück Zeitgeschichte, das wir nie vergessen sollten.

Aktion: nur 99 Cent statt 3,99 €!

Die Liebe des Schicksalsschreibers

Himmlischer Liebesroman von Gabriele Popma

Gibt es ein Schicksal? Sind im Himmel Engel rund um die Uhr damit beschäftigt, das Schicksal der Menschen zu lenken?

Als er es nicht mehr aushält, die meist tragischen Schicksale von Menschen zu schreiben, bittet er seinen Chef um eine Auszeit – die ihm gewährt wird. Der Engel darf in den Körper eines ganz normalen Menschen schlüpfen, um mehr über das Leben seiner Schützlinge zu erfahren. Dass er ausgerechnet in den Unfallkörper eines gewissen Jonas Kronburg versetzt wird, hatte sich der Engel allerdings nicht ausgemalt: Denn Jonas ist auf ersten Blick alles andere als normal. Er ist ein reicher Unternehmer, der sich um das Schicksal anderer Menschen nicht zu kümmern scheint … doch dann schlägt das Schicksal auch bei Jonas zu, und unser Engel bekommt alle Hände voll zu tun – denn dieses Schicksal betrifft auch sein eigenes Herz! „… eine bezaubernde und traumhaft schöne Geschichte …“ (Leserin) (33 Bewertungen / 4,9 Sterne) (425 Seiten) – hier günstig für Kindle kaufen oder gratis leihen!

Promo

No votes yet.
Please wait...

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die fehlenden Felder sind markiert *

*