Buchempfehlung: „Das Lazarusrätsel“, ein Thriller von Ivo Pala

Du sollst nicht töten! In dieser Nacht würde er das fünfte Gebot brechen. Nicht zum ersten Mal. Die Strafe dafür nahm er bereitwillig in Kauf, denn er war sicher, Gott würde die Tat gutheißen. Es war ein Akt des Glaubens …

Ivo Pala

Ivo Pala

Vom Waldrand aus beobachtete der Mann in der Kutte das nahe gelegene Kloster durch das Fadenkreuz seiner antiken, aber hervorragend in Schuss gehaltenen Armbrust.
Der glatt polierte Eibenholzbolzen glänzte schwarz wie Onyx im Mondlicht und zielte abwechselnd auf den Kopf der jungen Frau und den des Ordensbruders, die sich hinter dem obersten Fenster des Turms ein heftiges Wortgefecht lieferten.

Für alle Fans von „Illuminati“ und „Highlander“!

Die Medizinerin Eve Sinclair stößt auf das Geheimnis des ewigen Lebens.
Sie gerät dadurch ins Kreuzfeuer von Mächten, die dieses Geheimnis um jeden Preis behüten wollen.
Es entbrennt eine Jagd um den Globus – bei der Eve überraschend Unterstützung erhält von einem äußerst mysteriösen Killer.

Neuerscheinung: nur 4,99 €

Das Lazarusrätsel

Science-Thriller von Ivo Pala

Medizin oder Magie? Ein uraltes Geheimnis …

Die Wissenschaftlerin Eve Sinclair forscht an der Universität Oxford an einem Heilmittel gegen Krebs, als ihr nach einem geglückten Versuch ein erstaunliches Ergebnis in die Hände fällt: Ihr Heilmittel könnte eine noch viel verbreitetere Krankheit heilen – das Alter! Doch Eve ist nicht die Einzige, die jetzt dieses Mittel kennt … denn seit Urzeiten leben Menschen auf der Erde, die ihr Geheimnis mit Gewalt bewahren wollen. Dieser abenteuerliche Thriller von dem Bestsellerautor Ivo Pala („Fuchs & Haas“-Krimis) erschien erstmals 2011 im Blanvalet Taschenbuch Verlag – und jetzt für Kindle neu bearbeitet! „Spannung pur! Man sitzt atemlos von der ersten bis zur letzten Seite vor dem Buch …“ (Leserin zur ersten Edition) (6 Bewertungen / 5,0 Sterne) (451 Seiten) – hier günstig für Kindle kaufen oder gratis leihen!

Promo

No votes yet.
Please wait...

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die fehlenden Felder sind markiert *

*