Buchempfehlung: „Weil wir an Wunder glauben“, ein Liebesroman von Josefine Weiss

„Sag es mir einfach“, flüsterte Valerie, und ihre Stimme brach unter ihren Worten. „Egal, was es ist, ich möchte es wissen.“

Josefine Weiss

Josefine Weiss

„Es ist meine Schuld“, platzte es aus ihm heraus. „Sie ist … Es ist alles … alles meine Schuld.“

Etwas in ihm wollte sich unter der noch immer unausgesprochenen Wahrheit krümmen, und Valerie … sie schien das zu spüren. Sie schlang die Arme um ihn und zog ihn an sich. Die Verzweiflung, die Last, deren Verdrängung er in den letzten Wochen beinahe perfektioniert hatte, bahnten sich ihren Weg zurück an die Oberfläche, und es gab nichts, was Vincent jetzt noch dagegen tun konnte, außer all diese unterdrückten Gefühle einfach gewähren zu lassen …

Neuerscheinung: nur 99 Cent statt 3,49 €!

Weil wir an Wunder glauben

Liebesroman von Josefine Weiss

Manchmal ist das, was dir Angst macht, genau das, wonach du insgeheim gesucht hast …

Sie hatten so viel vor, als sie nach ihren Flitterwochen wieder in Deutschland landeten … doch ein Autounfall auf dem Heimweg raubte Romy Gesundheit und ihr Gedächtnis. Jetzt, fünf Jahre später, pflegt Vincent seine Frau, auch wenn sie ihn nicht mehr erkennten kann. Während alle Träume dieses Paares zerplatzt sind, hat sich die freisinnige Künstlerin Valerie ein Leben erschaffen, wie sie es sich immer erträumt hatte: Unabhängig und stets auf Reisen. Als Valerie das Häuschen ihrer Großmutter erbt, nimmt sie sich vor, es zu renovieren … und begegnet Vincent, der ebenfalls in dem Dörfchen an der Mosel lebt. Darf es neues Glück für Vincent geben? Oder ist er für immer an die Vergangenheit gefesselt? „Berührend, regt zum Nachdenken an – wunderschön …“ (Leserin) (361 Seiten) (FeuerWerke Verlag) – hier günstig für Kindle kaufen oder gratis leihen!

Promo

No votes yet.
Please wait...

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die fehlenden Felder sind markiert *

*