Buchvorstellung: „Glaslügen“, Fantasy von Bestseller-Autor Nicholas Vega

Ich liebe Märchen. Sie auch? Was aber wäre, wenn Märchen in Wahrheit gar nicht so bezaubernd sind? Wenn alle Erzählungen falsch überliefert wurden? Wenn Märchenfiguren längst unter uns wandeln? Dann könnte es sein, dass Sie mein neues Buch lesen. (Ein Gastbeitrag von Nicholas Vega)

Nicholas Vega

Nicholas Vega

Nein, Glaslügen ist kein Märchenbuch. Glaslügen erzählt die Geschichte der siebzehnjährigen Rebecca, die aufgrund eines Liedes in ein Abenteuer gerät, in dem Märchen und Wirklichkeit nach und nach verschwimmen. Ihrer Verwandtschaft kann sie dabei nicht trauen, denn die Familienhistorie scheint aus Lügen, Intrigen und Mord zu bestehen.
Während ein tödlicher Konflikt beginnt, entdeckt Rebecca die Liebe – und einen Menschen aus Glas, der allmählich seine Erinnerungen und Empfindungen verliert.

Glaslügen erzählt außerdem die Geschichte eines Glasmachers, der im Streben nach Vollkommenheit eine zerbrechliche Welt erschafft. Hört sich das nach einem Märchen an? Entscheiden Sie selbst!

Neuerscheinung: nur 0,99 statt 2,99 €

Glaslügen

All Age Fantasy von Nicholas Vega

Eine Nachfahrin des berühmtesten Märchenerzählers von England zu sein, ist für die 17-jährige Rebecca ziemlich nervig. Am liebsten möchte sie die Familiengeschichte vergessen …

Doch dann wird aus einem Museum eine alte, geheimnisvolle Glasflasche gestohlen – und die Rückkehr des bösen Glasmachers droht. Doch Rebecca glaubt nicht an Ammenmärchen. Bis sie einem jungen Mann begegnet, der aus Glas besteht … schön ausgedachte, sehr gut geschriebene Fantasy für Leser von 15 bis unendlich. Der neue Roman und erste Teil einer Trilogie von Bestseller-Autor Nicholas Vega, der mit seinem berührenden All-Age Fantasyroman „Der Junge, der Glück brachte“ Platz 1 im Kindle Shop erreichen konnte! „Ich bin wieder einmal von Nicholas Vegas Ideenreichtum begeistert.“ (Leser) (3 Rezensionen / 5,0 Sterne) (318 Normseiten, 5.088 Pos.) – noch günstig?

Nach „Der Junge, der Glück brachte“ und „Demor – Einfach bösartig“ taucht der Leser diesmal sprichwörtlich in eine Welt ein, in der er sich nie sicher sein kann, was Wahrheit ist und was Lüge.

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die fehlenden Felder sind markiert *

*