Buchempfehlung: „Triumph des Mutes – Wie wir unsere Angst besiegen und erfolgreich Krisen meistern“ – ein mutmachendes Lesebuch von Sibylle Barden-Fürchtenicht

Wie bewältigt man erfolgreich Krisen? Was funktioniert, wenn nichts mehr funktioniert? Warum kann man außergewöhnlichen Lebenssituationen nur mit neuen Lösungen begegnen? Wie lernt man für sich zu sorgen, anstatt sich zu sorgen? Die Autorin reiste zwei Jahre lang zu Menschen, die die Antworten kennen: weil sie es geschafft haben, eigene Krisen in Erfolge umzuwandeln. Entstanden ist ein Lesebuch über Kampfgeist und Mut, Willenskraft und Resilienz. (Ein Gastbeitrag von Sibylle Barden-Fürchtenicht)

Sibylle Barden-Fürchtenicht

Sibylle Barden-Fürchtenicht

Das Buch möchte Menschen ansprechen, die das eigene Denken und Handeln verstehen und aus Fehlern lernen wollen, um erfüllter zu leben. Es ist für alle, die in der Angst stecken geblieben sind und einen Weg aus der Starre suchen. Es ist für Menschen, die ihren Lebenstraum, ihre Bedürfnisse tief vergraben haben, und nicht länger auf dem eigenen Scherbenhaufen verweilen wollen. Eine Krise löst man nur, wenn man sich ihr stellt.

Das erfordert Mut – auf der Weltbühne genauso wie im persönlichen Leben …

Das zeigt dieser Ratgeber in fast fünfzig Geschichten. Marie Curie, zum Beispiel, wäre nie zu der großen Wissenschaftlerin geworden, hätte sie ihren Träumen nicht Taten folgen lassen. Krisen sind lösbar! Wir müssen den ehrlichen Blick in den Spiegel wagen, uns auf die eigenen Kräfte besinnen und unsere falsche Lebensweise korrigieren. Wir müssen mit den Mitteln kämpfen, die uns zur Verfügung stehen – ob das (im Buch) Philip mit seiner falschen Krebsdiagnose ist oder Joe Kaeser, der Siemens vorm Untergang gerettet hat. Das Buch ist für alle, die auf neue Fragen neue Antworten finden wollen.

Regel Nummer eins: Allein schaffen Sie es nicht!

Sie brauchen Unterstützung, egal, worum es in Ihrer Krise geht. Wenn Sie als Gewinner hervorkommen wollen, müssen Sie sich öffnen und von den Besten lernen. Von denen, die „aus der Zitrone, die ihnen das Leben verabreicht hat, Zitronenlimonade gemacht haben.“ Diese Menschen wissen, wie es geht: Die waren schon da, wo Sie gerade sind oder jemand, der Ihnen nahesteht. Die kennen Ihre Ängste und Rückschläge, Ihre Ohnmacht, Hoffnungslosigkeit und die Tränen, die Sie vergießen. Diese erfolgreichen Krisenbewältiger wissen, wie man in der Dunkelheit sein eigenes Licht wieder anknipst und den ersten Schritt ins neue Leben setzt.

Von denen erzählt dieses Buch.

Aktion: nur 99 Cent statt 9,99 €

Triumph des Mutes: Wie wir unsere Angst besiegen und erfolgreich Krisen meistern

Ein mutmachendes Lesebuch von Sibylle Barden-Fürchtenicht

Eine Krise kann jeden treffen. Doch wie bewältigt man sie erfolgreich? Diese Kunst wollen Sie beherrschen!

Tiefschläge und Seelenschmerz: Krisen können jeden treffen – und immer erwischen sie uns unvorbereitet. Die Autorin führt den Leser durch Hölle und Himmel – zu Menschen, die einen Blick in den Abgrund taten. Darunter auch Personen der Zeitgeschichte, wie Marie Curie oder Desmond Tutu, Paulo Coelho oder J.K. Rowling. Und: so schlimm auch eine Krise sein mag – es kann am tiefsten Punkt nur noch aufwärts gehen! Ein Buch, das Mut macht, die kleinen aber wichtigen Schritte zu tun, die wieder ins Licht führen. „Endlich eine Lebenshilfe von normalen Menschen für normale Menschen …“ (Leserin) (7 Rezensionen / 5,0 Sterne) (ca. 275 Seiten) – noch günstig?

Sie alle eint die Erkenntnis, die der amerikanische Motivationstrainer Dale Carnegie so klug zusammengefasst hat: „Tatenlosigkeit verursacht Zweifel und Angst. Aktivität führt zu Selbstbewusstsein und Mut. Wenn du deine Angst besiegen willst, sitze nicht zu Hause und denke darüber nach. Geh raus und tu was.“

Sibylle Barden-Fürchtenicht ist Publizistin und politische Öffentlichkeitsarbeiterin. Ihr beruflicher Weg führte sie von der Bildzeitung übers Fernsehen bis zur Deutschen Botschaft London. Nach ihrem MBA, 2010, war sie Mit-Initiatorin eines Forschungsprojekts für die Economist Group: “The Good Bank” – eine Kampagne zur Verbesserung der globalen Finanzindustrie. Sie ist ehrenamtliches Kuratoriums-Mitglied im Kölner Forum für Internationale Beziehungen und Sicherheitspolitik. Mit ihrem englischen Ehemann lebt sie in Berlin.
Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die fehlenden Felder sind markiert *

*