Buchempfehlung: „Tod nach Feierabend“, ein Psychothriller von René Junge

Was bringt jemanden dazu, einen anderen Menschen zu töten? Eifersucht, Habgier, Wut – das sind die klassischen Motive, aus denen fast jeder von uns zum Mörder werden kann … (ein Gastbeitrag von René Junge)

René Junge

René Junge

Aber dann sind da noch Jene, die kein Motiv brauchen. Sie töten aus einem inneren Zwang, ohne einen anderen Zweck zu verfolgen, als die Tat an sich. Was treibt sie? Wie ticken diese Leute, von denen zu jeder Zeit viele unerkannt mitten unter uns leben?
Seit Jahren schon beschätigte ich mich mit der Idee, einen Thriller über einen Serienmörder zu schreiben, und mit „Tod nach Feierabend“ habe ich mir diesen Wunsch jetzt endlich erfüllt.
Ich habe mir so lange Zeit damit gelassen, weil ich nicht den x-ten Abklatsch von „Schweigen der Lämmer“ oder anderen Genre-Topsellern schreiben, sondern einen individuellen und originellen Zugang zu dem Thema finden wollte. Wenn ich meinen Testlesern glauben darf, ist mir das gelungen.
„Tod nach Feierabend“ ist, anders als die bisherigen Simon Stark Bücher, ein reinrassiger Psychothriller.
Sind Sie bereit, mit Simon Stark und seinem Team auf die Jagd zu gehen? Dann seien Sie sich bewusst, dass es gefährlich sein kann, einen geborenen Jäger in die Enge zu treiben – lebensgefährlich.

Neuerscheinung: nur 99 Cent statt 2,99 €

Tod nach Feierabend

Psychothriller von René Junge

Eine verängstigte Frau taucht in der Detektei Palmer & Stark auf. Sie glaubt, ein Mann aus ihrem persönlichen Umfeld sei ein Serienkiller …

Ein Fall für die Psychiatrie? Die leicht verwirrt wirkende Frau, die eines Abends in der Detektei Palmer & Stark steht, meint, einen Serienmörder persönlich zu kennen und ihm sogar bei einem Mord unterstütz zu haben. Simon Stark ist skeptisch, und so verlässt die Dame verärgert das Detektivbüro. Am nächsten Tag ist sie tot, die Polizei tippt auf ihren Chef, bei dem zwei weitere Leichen im Keller gefunden werden. Doch der Mann hat ein wasserfestes Alibi … und Simon Stark ahnt, dass dieser Mörder ein ausgefuchster Jäger ist, der geschickt falsche Spuren legen kann … „Die Spannung steigt kontinuierlich bis zum Schluss, was es unmöglich macht, das Buch vorzeitig aus der Hand zu legen …“ (Leser) (4 Rezensionen / 5,0 Sterne) (389 Seiten) – hier günstig kaufen oder gratis leihen!

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die fehlenden Felder sind markiert *

*