Buchempfehlung: „Die Akte Matthias K.“, ein biografischer Krimi von Olaf Maly

Es hat mich schon immer sehr interessiert, warum ein unbescholtener, junger Mann zum Verbrecher wird und meint, es sei die beste Zeit seines Lebens gewesen. (Ein Gastbeitrag von Olaf Maly)

Olaf Maly

Olaf Maly

Ich wollte wissen, wie ganz einfache, normale Leute von heute auf morgen in eine solche Situation kommen konnten. Ob sie es wollten oder dazu getrieben wurden. Und ob es vermeidbar gewesen wäre. Was einen dazu bringen konnte, kriminell zu werden. Und ob es einem selbst passieren könnte, ohne dass man es wusste, wollte oder ahnte.
War es Veranlagung oder nur das unglückliche Zusammentreffen ungünstiger Umstände, die dazu führten? Es gibt keine allgemein gültige Antwort auf diese Frage. Unzählige Faktoren spielen eine Rolle. Das soziale Umfeld, die Sozialstruktur und der Druck von Menschen, die einen umgeben, gehören zu den wichtigsten.
Dieser Gedanke brachte mich dazu, einen neuen Roman zu schreiben. Ein anderes Buch, als die bisherigen Krimis, in denen man den Täter sucht und findet. Einen, in dem man den Täter kennt, mit ihm die Geschichte noch einmal erlebt und Einblick bekommt, warum es so gelaufen ist. Nicht das man es begreift, aber man lernt zu verstehen. Und darum geht es in dieser Geschichte.

Neuerscheinung: nur 2,99 € statt 3,99 €

Die Akte Matthias K.

Biografischer Krimi von Olaf Maly

Die Weichen waren gestellt und es gab keinen Ausweg …

Am Ende liegen zwei Menschen in ihrem Blut, die kriminelle Karriere des Matthias K. nimmt ein schlimmes Ende. Doch wie geriet Matthias K. auf diesen falschen Weg? In diesem biografisch aufgebauten Krimi erzählt Olaf Maly das wahre Leben eines Menschen, der auf die schiefe Bahn geriet; zum Verbrecher wurde – gefürchtet, gejagt, gestellt, verurteilt und eingesperrt. Und doch der Meinung ist, seine Zeit als Krimineller sei die beste seines Lebens gewesen. Erleben Sie einen Krimi an der Seite des Täters! (199 Seiten) – günstig kaufen für Kindle oder für Tolino!

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die fehlenden Felder sind markiert *

*