Buchempfehlung: „Bad Xmas Games“, ein romantischer Weihnachtsthriller von Anabelle Wildbuch

Kann aus einem einsamen Wolf je ein schnurrender Kater werden? Würde man den Spieler Jack Black fragen, würde er vehement den Kopf schütteln. Der Mensch ist, wer er ist. Sich an seine Partnerin anpassen? Ja. Aber sich verbiegen? Niemals! (Ein Gastbeitrag von Anabelle Wildbuch)

Anabelle Wildbuch

Anabelle Wildbuch

Auch um dieses Thema geht es in „Bad Xmas Games“. Aber zuerst einmal muss Victoria aus der Gefahrenzone gebracht werden. Weil sie sich seinem Befehl, dessen Notwendigkeit Jack ihr nicht erklärt hat, widersetzt, landet sie gefesselt in einem Kellerloch.
Statt den Weihnachtsbaum mit goldenen Kugeln zu schmücken und einen riesigen Puter in den Backofen zu schieben, muss sie um ihr Leben fürchten.
Doch noch schlimmer ist die Ungewissheit, was Jack mit ihrer Entführung zu tun hat. Ist er der Drahtzieher? Oder ist er selbst Opfer?

„Geh auf keinen Fall zu George! Hörst du? Auf keinen Fall zu George gehen!“, war das Letzte, was Victoria von Jack gehört hat.

„Bad Xmas Games“ ist die nervenaufreibende und trotzdem sehr romantische Fortsetzung von „Bad Boss Games“, kann aber unabhängig davon gelesen werden.

Neuerscheinung: nur 99 Cent statt 2,99 €

Bad Xmas Games

Romantischer Weihnachtsthriller von Anabelle Wildbuch

Welches böse Spiel treibt Jack mit Victoria?

Nachdem Victoria sich auf eine heiße Liebesbeziehung mit Bad Boy Jack eingelassen hat, freut sie sich auf ein zärtlich-besinnliches Weihnachtsfest. Doch dann geht alles drunter und drüber: Jack wirkt wie ausgewechselt, dunkle Wolken ziehen auf und Victoria gerät in höchste Gefahr! Kann sich Victoria in Sicherheit bringen? Ist Jack in noch größerer Gefahr? Und wer steckt hinter diesem bösen Spiel? Spannung und Romantik im neuen Weihnachtsroman von Anabelle Wildbuch! „Diesen aufregenden Weihnachtskrimi empfehle ich dringend und das nicht nur zur Weihnachtszeit …“ (Leserin) (19 Rezensionen / 5,0 Sterne) (ca. 200 Seiten) (ab 16) – hier günstig kaufen oder gratis leihen!

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die fehlenden Felder sind markiert *

*