Buchempfehlung: „Puccini zum Frühstück“, ein Liebesroman von Konstanze Harlan

Manchmal entscheidet ein winziger Augenblick im Leben über deinen weiteren Weg … (ein Gastbeitrag von Konstanze Harlan)

Konstanze Harlan

Konstanze Harlan

Bei mir fand dieser Augenblick im Theater statt, in einer derart magischen Aufführung der „Rocky Horror Picture Show“, dass ich nur noch einen Berufswunsch hatte: Regisseurin zu werden.
Daraus wurde eine lebenslange Leidenschaft, die alles, was danach kam, beeinflusste. Genau von dieser Leidenschaft möchte ich erzählen und so lade ich die Leser ein, mir in diese katastrophale und gleichzeitig zauberhafte Welt zu folgen, in der „The Show must go on“ die wichtigste Regel überhaupt ist. Vielleicht lassen sie sich ja auch vom Theatervirus infizieren.
Besonders die italienischen Opernkomponisten haben es mir angetan und so ist es kein Wunder, dass Puccini zum Namensgeber für meinen zweiten Roman wurde.

Während am Theater Puccinis „La Bohème“ geprobt wird – eine Oper, die ich übrigens selbst schon auf die Bühne gebracht habe – verliebt sich Charlie, eine junge Frau mit komplizierter Familiengeschichte, unverhofft in den Sänger auf der Bühne. Bis zu diesem Zeitpunkt war sie noch nie verliebt, doch dieses Mal erwischt es sie mit Macht.
Abgesehen davon, dass er sich nicht für sie interessiert, hat sie keine Zeit für Herzrasen und schweißnasse Hände. Überraschend darf sie ihren Chef als Dramaturgin vertreten. Diese neue Position kann sie auf keinen Fall riskieren, wenn sie nicht wieder von ihren Eltern abhängig sein will. Verwirrend wird es, als ein weiterer Mann die Spielfläche betritt und ihre Emotionen von unten nach oben kehrt.
Im Leben und vor allem am Theater lohnt sich aber ein Blick hinter die Fassade, denn auf einmal alles anders, als es war. Wenn Charlie nicht schnell eine Lösung findet, wird die Premiere nicht stattfinden. Ob letztlich der Vorhand aufgehen und wer am Schluss der Mister Perfect sein wird – lest selbst!

Aktion: nur 99 Cent statt 2,99 €!

Puccini zum Frühstück

Liebesroman von Konstanze Harlan

Neues Leben, neuer Job und das totale Liebeschaos …

Charlie Sanders stammt aus einer reichen Hamburger Kaufmannsfamilie, nur geht ihr der Sinn fürs große Geld völlig ab. Sie strebt nach der Kunst, und ist froh, einen Vertrag als Assistentin an einem Provinztheater ergattert zu haben. Doch die Bretter, die für die großen Stars die Welt bedeuten, erweisen sich für Charlie als ausgewachsener Intrigantenstadel, in dem sie schnell lernen muss, ihre Ellbogen zu benutzen. Dazu kommt, dass Charlie sich zum ersten Mal verliebt. Dafür aber auch gleich in zwei Männer – in dieser Aufführung ist Charlie selbst die Hauptdarstellerin! „… voller Esprit, charmant, einfühlsam und mit einem Schuss Tiefgründigkeit …“ (Leserin) (5 Rezensionen / 5,0 Sterne) (194 Seiten)- hier günstig kaufen oder gratis leihen!

Promo

Rating: 1.0/5. Von 1 Abstimmung.
Bitte warten...

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die fehlenden Felder sind markiert *

*