Buchempfehlung: „Die Todesliste“, ein Nordseekrimi von Andreas Adlon

Friedlich lehnt ein Mann an der Brüstung eines Balkons im Hotel Atlantic. Er könnte die grandiose Aussicht auf den Binnenhafen genießen, die Vorzüge des Wellnessbereichs in Anspruch nehmen oder die erlesenen Speisen und Getränke des Luxushotels auskosten, wenn er nicht eine Einschussloch in der Stirn hätte … (ein Gastbeitrag von Andreas Adlon)

Andreas Adlon

Andreas Adlon

Der Tote trägt einen Brustbeutel um den Hals. Hinter einer Klarsichtfolie steckt ein handgeschriebener Zettel, auf dem zwei Namen stehen, einer davon ist sein eigener. Damit ist er bereits das zweite Opfer einer Liste, nach der ein Mörder tötet, der Todesliste. Genau an derselben Stelle, an der sich die Leiche befindet, hatte Paul Schweigert nur wenige Stunden zuvor gestanden, als ihn sein Wilhelmshavener Kollege über das erste Opfer und die Botschaft der Todesliste informierte. Das kann unmöglich ein Zufall sein. Der Täter muss sie beobachtet haben, wie er mit dem Kriminalhauptkommissar sprach, der dem Schauspieler Axel Milberg zum Verwechseln ähnlich sieht. Wer ist dieser Unbekannte, der präzise wie ein Schweizer Uhrwerk seine Taten plant, skrupellos und scheinbar fehlerlos umsetzt – und die Polizei dabei wie Anfänger aussehen lässt?
Auf der Jagd nach dem Täter kommen die Ermittler immer drei Schritte zu spät. Die Bevölkerung in Wilhelmshaven und Oldenburg lebt in ständiger Angst, nachdem die Informationen über die Todesliste an die Presse gelangten und sich in Windeseile über die sozialen Medien verbreiteten. Niemand fühlt sich mehr sicher.
Können die übrigen Personen auf der Todesliste vor dem Serienmörder ausreichend geschützt werden? Wie kann der erfahrene Fallanalytiker Axel Meyerhoff vom LKA helfen, dem Serientäter auf die Spur zu kommen? Was verbindet alle Personen auf der Todesliste? Teilen Sie alle ein dunkles Geheimnis aus der Vergangenheit?

Neuerscheinung: nur 99 Cent statt 2,99 €!

Die Todesliste

Nordseekrimi von Andreas Adlon

Er tötet. Emotionslos. Rücksichtslos. Er folgt seiner Liste, der Todesliste …

Ein unscheinbarer Zettel, verpackt in Klarsichtfolie, ist für die Kommissare Paul Schweigert und Lisbeth Eicken von der Kripo Oldenburg die einzige Spur zu einem Serientäter, der exakt wie ein Uhrwerk genau das tut, was er angekündigt hat. Neun Namen stehen auf dem Zettel, neun Menschen, deren Tod vorgezeichnet scheint. Können die Kommissare die Mordserie stoppen? Der Täter geht eiskalt und vor allem so schnell vor, dass kaum Zeit bleibt … die Polizei trifft regelmäßig zu spät ein, und über die sozialen Medien verbreiten sich Meldungen, die an der Nordseeküste Angst und Schrecken verbreiten! Der siebte „Nordseekrimi“ aus der beliebten Reihe von Andreas Adlon. „… extrem spannend, in jedem Falle tolle Unterhaltung …“ (Leserin) (5 Rezensionen / 5,0 Sterne) (190 Seiten) – hier günstig kaufen oder gratis leihen!

Promo

Die Todesliste ist der siebte Band der beliebten Nordsee-Krimi-Reihe des Bestsellerautors Andreas Adlon, dessen E-Books und Bücher sicher über eine Millionen mal verkauften. Jeder Band ist in sich abgeschlossen und kann eigenständig gelesen werden.

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die fehlenden Felder sind markiert *

*