Buchempfehlung: „Tote Tränen“, ein Thriller von Noah Fitz

Kommissar Breuer und Professor Doktor Hornoff stehen auch dieses Mal vor einem Rätsel! Vor fünf Jahren, an einem sonnigen Sommertag, hatte sich eine Tragödie ereignet, die sich bis jetzt niemand so recht erklären kann … (ein Gastbeitrag von Noah Fitz)

Noah Fitz

Noah Fitz

Ein Junge von fünfzehn Jahren soll zwei Kinder bestialisch ermordet haben.
Bei dieser Bluttat fanden die Polizisten nicht nur die Geschwister schlimm zugerichtet, sondern auch noch eine alte Frau, der der Mörder die Augen herausgeschnitten hatte.
Doch wie kam es dazu, dass der Beschuldigte selbst lebensgefährlich verletzt wurde und ins Koma fiel?
Hatte er einen Komplizen, oder war Marcel Krähenfuß nur ein weiteres Opfer, das das Blutbad auf eine wundersame Weise überlebt hat?

Je mehr sich die Ermittler mit dem Fall befassen, um so mehr werden neue Fragen aufgeworfen, auf die keiner eine Antwort hat, bis Marcel Krähenfuß einem Mädchen begegnet, das sich an jenem Tag in diesem Haus aufgehalten hat …

Neuerscheinung: nur 99 Cent statt 2,99 €!

Tote Tränen

Thriller von Noah Fitz

Ein junger Mann wacht nach fünf Jahren aus dem Koma auf …

War er wirklich der „Ballerina Mörder“? Als Marcel nach vielen Jahren aus dem Koma erwacht, kann er sich an sein früheres Leben nicht mehr erinnern. Ein Leben, das laut Polizei schon mit fünfzehn Jahren am absoluten Tiefpunkt angelangt war. Denn er, Marcel, soll zwei Mädchen getötet haben. Polizeihauptkommissar Breuer will diesen Fall nun endlich abschließen, doch der Psychologe Doktor Hornoff glaubt nicht daran, dass Marcel der Mörder war … der neue Thriller von dem Bestsellerautor Noah Fitz! „Spannung, Thrill, viele Gänsehautmomente, irre Wendungen und auch grausame Taten erwarten den Leser …“ (Leserin) (10 Rezensionen / 5,0 Sterne) (371 Seiten) – hier günstig kaufen oder gratis leihen!

Promo

Rating: 5.0/5. Von 1 Abstimmung.
Bitte warten...

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die fehlenden Felder sind markiert *

*