Buchempfehlung: „Bittere Brut“, ein Thriller von Marcus Hünnebeck

Nach einer aufwühlenden Therapiesitzung sucht eine Mutter den telefonischen Kontakt zu ihrer erwachsenen Tochter …

Marcus Hünnebeck

Marcus Hünnebeck

Die beiden reden seit langer Zeit kein Wort mehr miteinander.
Auch an diesem Abend beantwortet die Tochter das Telefonat nicht.

Noch ahnt die Mutter nicht, dass sie nie wieder die Chance haben wird, sich mit ihrem Kind zu versöhnen.
Denn ein Mörder hat es auf Menschen abgesehen, die den Kontakt zu ihren Eltern abgebrochen haben.

Und er geht dabei erbarmungslos vor …

Neuerscheinung: nur 99 Cent statt 3,99 €!

Bittere Brut

Krimithriller von Marcus Hünnebeck

Dein Kind beschützt du für immer. Auch wenn es dich hasst …

Mareike, Veronika und Johannes treffen sich regelmäßig mit anderen Menschen in einer Selbsthilfegruppe, um sich über die Katastrophe zu unterhalten, die sie alle verbindet: Ihre eigenen Kinder haben sich von ihnen losgesagt, den Kontakt abgebrochen. Gleichzeitig ermitteln die Kommissare Robert Drosten und Lukas Sommer in einer bizarren Mordserie, bei der scheinbar wahllos junge Frauen getötet werden. Bis die Polizisten einen Zusammenhang ermitteln … alle Opfer hatten den Kontakt zu ihren Eltern abgebrochen, und ihre Väter und Mütter treffen sich in einer Selbsthilfegruppe. Ist ein selbsternannter Rächer unterwegs, undankbare Töchter und Söhne zu ermorden? „Ein fesselnder Krimi, unglaublich spannend …“ (Leser) (17 Rezensionen / 4,9 Sterne) (303 Seiten) – hier günstig kaufen oder gratis leihen!

Promo

Marcus Hünnebeck gehört zu den erfolgreichsten Thriller-Autoren Deutschlands. Seine Bücher erreichen regelmäßig die vordersten Positionen in den Bestsellerlisten und begeisterten inzwischen über eine Million Leser. Besonders mit der Reihe um die beiden Hauptkommissare Robert Drosten und Lukas Sommer hat er sich in der Gunst der Leser nach vorne geschrieben. Nachdem er im Ruhrgebiet aufgewachsen und danach viele Jahre im Rheinland gelebt hat, wohnt er inzwischen in Leipzig.

No votes yet.
Please wait...

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die fehlenden Felder sind markiert *

*