Buchempfehlung: „Die Prinzessin und der Tempelritter“, ein historischer Abenteuerroman von Frank Fabian

Erneut steht im Mittelpunkt meines neuen historischen Romans eine verbotene Liebe. Der Kontakt mit Frauen war jedem Tempelritter untersagt, ja er durfte einer Frau nicht einmal „ins Angesicht schauen“, wie die Regel des Ritterordens lautete … (Ein Gastbeitrag von Frank Fabian)

Zudem beauftragte der Papst seine Templer manchmal mit Geheimmissionen, welche das gesamte Machtgefüge des Morgen- und Abendlandes erschütterten. Intrigen, Morde, Kriege und Aufstände waren an der Tagesordnung!
Weiter ging es mir darum, ein ganz anderes Frauenbild zu beschreiben, denn es gab durchaus Ausnahmen in dieser Zeit: Hochgestellte Frauen ordneten sich eben nicht immer unter, sie richteten sich nicht sklavisch nach den Wünschen der Männer. Und trotzdem oder gerade deswegen blühte die Liebe …
Wer die Welt um sich herum vergessen und in die Zeit der Tempelritter eintauchen will – und wer etwas über die Liebe und die Machtverhältnisse in dieser spannenden Zeit in Erfahrung bringen möchte – sollte zugreifen! Der Roman bietet einen Blick hinter die Kulissen des mächtigsten Ordens seiner Zeit und sorgt gleichzeitig für beste Unterhaltung.

Neuerscheinung: nur 99 Cent statt 3,99 €!

Die Prinzessin und der Tempelritter

Historischer Abenteuerroman von Frank Fabian

Tempelritter Johannes wird von Papst Alexander III. mit einer delikaten Geheimmission beauftragt …

Wir schreiben das Jahr 1181, der Tempelritter Johannes wird mit einer sehr speziellen Aufgabe betraut: Er soll die Nichte des Papstes, Prinzessin Amalia, sicher nach Konstantinopel bringen, wo sie den Sohn des Kaisers von Konstantinopel heiraten soll. Doch mannigfaltiges Ränkespiel macht diesen Auftrag überaus gefährlich … und wenn der Tempelritter und die Prinzessin sich in die Augen blicken, droht allerhöchste Gefahr: Die Liebe! „… spannend und leicht lesbar, aber nicht reißerisch …“ (Leserin) (388 Seiten) – hier günstig für Kindle kaufen oder gratis leihen!

Promo

Rating: 3.0/5. From 2 votes.
Please wait...

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die fehlenden Felder sind markiert *

*