Buchempfehlung: „Dschinn: Blutiger Sand“, ein Horrorthriller von André Wegmann

Der Jemen. Fremdartige Bräuche und geheimnisvolle Traditionen. Orientalisches Flair. Staubige Gerölllandschaften und endlose Wüsten. Krieg, Terror und Hungersnöte. Und etwas uraltes, abgrundtief Böses. (Ein Gastbeitrag von André Wegmann)

André Wegmann

André Wegmann

Als eine Einheit der Fremdenlegion in einem abgelegenen Höhlensystem spurlos verschwindet, wird der Privatermittler Christian Harms gebeten, sich der aus Elitesoldaten bestehenden Suchtruppe anzuschließen. Harms ahnt, dass ihn in dem gefährlichen Land nichts Gutes erwartet, doch das, was er und seine hartgesottenen Kameraden bei der Suche nach der vermissten Truppe erleben, übertrifft seine schlimmsten Erwartungen.

Abenteuer, Action, Spannung und Horror. Begleitet Christian Harms in den heißen Süden der Arabischen Halbinsel, vergesst den Alltag und freut euch auf unterhaltsame Lesestunden!

„Dschinn – Blutiger Sand“ gehört sicherlich zu meinen rechercheintensivsten Romanen, weil ich die landestypischen Begebenheiten sowie militärischen Gepflogenheiten möglichst authentisch wiedergeben wollte. Der Roman ist der dritte Teil der Christian-Harms-Reihe und kann unabhängig von den anderen gelesen werden. Es lohnt sich allerdings, zuvor einen Blick in den ersten Roman („Dschinn“) zu werfen.

Neuerscheinung: nur 99 Cent statt 4,99 €!

Dschinn: Blutiger Sand

Horrorthriller von André Wegmann

Als im Jemen eine Einheit der Fremdenlegion spurlos verschwindet, wird Privatermittler Christian Harms gebeten, sich dem aus Elitesoldaten bestehenden Suchtrupp anzuschließen …

Auf den letzten Bildern, die die Helmkamera eines Soldaten vor seinem gewaltsamen Tod aufnehmen konnte, lassen sich mysteriöse Hieroglyphen erkennen … ein Hinweis auf das unsagbar Böse, das in einer entlegenen Höhle in Jemen unterschlüpfen konnte? Dem Privatdetektiv Christian Harms kommen diese Zeichen vertraut vor, sie erinnern ihn an einen grauenvollen Fall, der ganz in der Nähe bei Oldenburg Aufsehen erregt hatte. Harms weiß, was jetzt zu tun ist. Er muss sich selbst in die sengende Wüste Rub al-Chali wagen, und sich seiner persönlichen Nemesis stellen: Dem Dschinn! Das dritte unheimliche Actionabenteuer für den norddeutschen Ermittler aus der gut bewerteten Reihe. (285 Seiten) (Redrum Verlag) – hier günstig für Kindle kaufen oder gratis leihen!

Der erste Fall für Christian Harms:


Dschinn Horrorthriller von André Wegmann: „Kurz nach einem Urlaub im Sultanat Oman richtet ein sechzehnjähriger Teenager in einem norddeutschen Dorf ein Massaker an …“ – Hätte er es nur nie eingeschaltet! Das alte Röhrenradio, das der sechzehnjährige Marvin von einem Urlaub in Oman mitgebracht hatte, speit einen bösen Geist aus, der den Teenager in eine mordlustige Bestie verwandelt. Als kurz nach diesem Massaker eine junge Frau verschwindet, beginnt der Privatdetektiv Christian Harms zu ermitteln … und stößt gemeinsam mit der Nonne Schwester Bernadette auf eine grauenhaftes Geheimnis, das alles über den Haufen wirft, woran er jemals glaubte! „Mysteriös, packend und brutal …“ (Leserin) (128 Bewertungen / 4,0 Sterne) (237 Seiten) (ab 16) (Redrum Verlag) – hier für Kindle kaufen oder gratis leihen!

Promo

No votes yet.
Please wait...

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die fehlenden Felder sind markiert *

*