Bild App: Der Bildausfall auf dem iPad

400.000 Bild-Apps hat Springer seit dem Start des Angebotes Ende 2009 bereits verkauft: das erklärte am gestrigen 8.12.2010 Manfred Döpfner im Rahmen eines Pressegesprächs. Dazu möchte ich aus reinen Vergleichsgründen bemerken, dass die Print Ausgabe von Bild täglich über 3 Millionen Exemplare verkauft (lt. IVW).

Pünktlich zum Start der neuen Bild App auf dem iPad wurde die Bild.de Website für Nutzer des Tablets  gesperrt: beim Aufruf der Seite im Safari Browser wird man auf „getbildapp.bild.de“ weitergeleitet und freundlich („So schön war Bild noch nie“) zum Kauf animiert.

Also nichts mehr mit umsonst: Bild kostet für iPad-Nutzer ab jetzt hartes Geld. Während PC User die Website wie gehabt gratis empfangen, kostet das iBild jetzt pro Ausgabe satte 79 Cent. Das sind 30 % mehr, als die Papierausgabe kostet. Ein Jahresabo schlägt mit 129,99 € zu Buche.

Hier handelt es sich ganz klar um ein Experiment – die Nutzer sind darüber nicht so recht glücklich, von knapp 200 Bewertungen im iTunes-Store vergaben 131 die schlechteste Note.

Zur Ehrenrettung Springers muss gesagt werden, dass die neue Bild App tatsächlich „mehr. Viel mehr!“ enthält; neben der kompletten PDF-Ausgabe des Print Produktes („Bild Berlin“) erscheint langsam die App (nach minutenlanger „Aufbereitung“ „lädt“ die Applikation nochmals endlos die einzelnen Seiten).
Es handelt sich um eine umstrukturierte Ausschnittsammlung der Printausgabe, aufpoliert mit Gadgets wie einem sich drehenden Horoskop, dem TV-Programm über die ganze Woche, einem interaktiven Rätsel und gelegentlichen Videos (am 9.12.: „Geheime Dittsche-Folge“). Natürlich zeigt ein Fingertap auf „Juliana (23)“ das tägliche Bild Girl so hochauflösend wie noch nie – was rein visuell nicht unbedingt ein Vorteil sein muss.

Wer übrigens (aus reinen Informationsgründen) trotzdem wissen will, wie Bild Online auf dem iPad aussieht, kann sich im Store den „Terra Browser“ gratis holen (Einstellung: „Identify as Firefox“).

,

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar