Buchempfehlung: „Stumme Vergeltung“, der neue Thriller von Marcus Hünnebeck

Kommissar Peter Stenzel ist zurück! Nach dem Bestseller-Krimi „Wenn jede Minute zählt“ ist nun der neue Fall: „Stumme Vergeltung“ erschienen.

Marcus Hünnebeck

Marcus Hünnebeck

Schon bei „Wenn jede Minute zählt“ war die Zeit ein entscheidender Faktor, denn dem Kommissar standen nur hundertzwanzig Stunden zur Verfügung, um ein entführtes Kind zu retten.
Als er diesmal zum Tatort eines Mordes gerufen wird, ahnt er nicht, dass ihm weniger als vierundzwanzig Stunden bleiben, um den Mörder einer jungen Studentin zu finden! Sollte ihm das nicht gelingen, würde die beschauliche Stadt Monheim, in der auch der erste Krimi gespielt hat, Schauplatz eines furchtbaren Massakers werden. Doch der Täter hat kaum verwertbare Spuren hinterlassen …

Neuerscheinung: nur 99 Cent statt 3,99 €

Stumme Vergeltung

Peter-Stenzel-Thriller von Marcus Hünnebeck

Kommissar Stenzel steht vor einem Rätsel: Wer hat die schöne Studentin Konstanze umgebracht?

Während Peter Stenzel im beschaulichen Monheim bei Düsseldorf nach einem Frauenmörder sucht, braut sich weiteres Unheil zusammen … „Du kannst nicht alle töten – aber du kannst es versuchen!“ ist das grausame Motto des Tätest, der ein wahres Blutbad plant. Kann Stenzel ihn aufhalten? Ein brandneuer, rasanter Thriller des Bestsellerautors Marcus Hünnebeck („Wenn jede Minute zählt“)! „Der Autor versteht es hervorragend, den Leser auf Irrwege zu schicken …“ (Leser) (186 Seiten) – noch günstig?

Kommissar Stenzels erster Fall „Wenn jede Minute zählt“ fand mittlerweile fast hunderttausend Leser, hat über vierhundert Rezensionen mit einem Durchschnitt von 4,3 Sternen erhalten und erreichte in den Jahrescharts der beliebtesten Kindle-eBooks 2014 den zehnten Platz.
Beide Romane können unabhängig voneinander gelesen werden, sodass man auch mit dem aktuellen Krimi „Stumme Vergeltung“ einsteigen kann! Die ideale Sommerlektüre, bei der die Zeit wie im Fluge vergeht.

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die fehlenden Felder sind markiert *

*