Buchempfehlung: „Afterworld Lovers“, zwei romantische Mystery-Thriller von Deborah Dalton

Nichts ist so unerreichbar, wie ein Geliebter im Jenseits. (Ein Gastbeitrag von Deborah Dalton)

Deborah Dalton

Deborah Dalton

Ich habe meine Romane „Lake Daylight“ und „Fluch der Finca“ in diesem Sammelband zusammengefasst, weil sie ein gemeinsames Thema haben.
In beiden Geschichten geht es um die Liebe einer jungen Frau zu einem längst verstorbenen Mann.

In „Lake Daylight“ verfällt Holly Durban einem geheimnisvollen jungen Burschen, der so gar nicht von dieser Welt zu sein scheint. Er nennt sich Godrick und hat eine geradezu magische Wirkung auf die junge Frau. Schon bald wird ihr klar, wie zutreffend dieses Gefühl war, dass er völlig anders ist.
Fernab von ihrer Heimatstadt, auf dem Land bei ihrer Großmutter, verstrickt sich Holly immer tiefer in diese unglückselige Affäre. Sie will nicht sehen, wie zerstörerisch diese Verbindung ist, doch da gibt es noch ihren Freund Tim, der ihr nach reist, weil er sich um sie sorgt. Holly muss sich entscheiden, wer von beiden ihr wirklich gut tut.

Aktion: nur 99 Cent statt 5,98 € für die einzelnen Bände!

Afterworld Lovers

Zwei romantische Mystery-Thriller von Deborah Dalton und René Junge

In beiden Büchern trifft die Liebe auf das Übernatürliche …

„Lake Daylight“ – Holly sucht Rat und Beistand bei ihrer Großmutter, die in dem kleinen Ort Old Campton als Hexe verschrien ist. Als Holly am stillen See den attraktiven, aber sehr bleichen Godrick kennen lernt, ahnt sie noch nicht, dass dieser Mann ein Geist aus der Vergangenheit ist! „Fluch der Finca“: Michelle nimmt das freundliche Angebot ihrer Freundin Juanita an, auf der Sonneninsel Mallorca in einer idyllisch gelegenen Finca dem Schmerz um den Verlust ihres Mannes zu entkommen. Doch in dem alten Gemäuer scheint es nicht mit rechten Dingen zuzugehen … wer wartet dort auf sie? Zwei Liebesromane mit etwas Grusel und übernatürlichen Ereignissen! (312 Seiten) – hier günstig kaufen oder gratis leihen!

In „Fluch der Finca“ trauert Michelle Penn um ihren im Krieg gefallenen Ehemann. Sie hat sich von der Welt abgeschottet und kann keine Freude mehr empfinden. Doch als sie eines Tages glaubt, ihren Mann in ihrer Straße gesehen zu haben, schöpft sie wieder neuen Mut. Dass dann alles ganz anders kommt, als sie es sich erhofft hat, kann sie zu diesem Zeitpunkt noch nicht ahnen. Merkwürdige und beängstigende Dinge geschehen, und es stellt sich heraus, dass ihr geliebter Mann nur deshalb zurückgekehrt ist, um sie durch diese Gefahr zu geleiten.

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die fehlenden Felder sind markiert *

*