Buchempfehlung: „Punk’s Undead“, ein sexy-rasanter, blutiger Vampirthriller von Alice Andres

Ein Punkrockfestival in Kroatien und eine Horde finsterer Nosferatus – da werden lesetechnisch keine Gefangenen gemacht, da geht es gleich auf die Überholspur. „Punk’s Undead“! (Ein Gastbeitrag von Sean O‘Connell)

Es war ziemlich spontan – und irgendwie auch verrückt – gewesen, mit einem Typen, den sie erst seit einer Woche kannte, und seiner schrägen besten Freundin auf ein inoffizielles Punkfestival im kroatischen Hinterland zu fahren. Normalerweise bevorzugte sie die Liegewiese im Freibad und Mando Diao auf ihrem iPod.
Und diesmal hätte sie wirklich besser daran getan, daheim zu bleiben: als Laura sich auf die Suche nach einem Haarfön für Ollis eingeknickte Irokesenfrisur durch die Baracken der Anlage begibt, entdeckt sie eine merkwürdige Rockband. Die Bandmitglieder sind Vampire und sehen in ihr den nächsten makabren Snack …

Aktion: nur 99 Cent!

Punk’s Undead

Vampirthriller von Alice Andres

Laura folgt Olli und Kitty nach Kroatien auf ein Undergroundfestival …

Urlaub, Punkrock und eine heiße Affäre: Laura freut sich schon auf das Festival in Kroatien mit ihrem Schwarm Olli. Doch die Gothic-Typen, die sich dort herumtreiben, haben scharfe Zähne wie einst Nosferatu! Können sich Laura und Olli der Vampirhorden erwehren? Knackiger Vampirhorror! „Ein rasant-mitreißendes Lesevergnügen …“ (Leser) (4 Rezensionen / 4,8 Sterne) (118 Seiten) – hier günstig kaufen oder gratis leihen!

„Punk’s Undead“ ist kein „Shades of Grey“ mit Vampiren, sondern ein richtig punkiges Stück Action mit Musik, Bier, erotischen Momenten und … hm … Blut.

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die fehlenden Felder sind markiert *

*