Buchempfehlung: „Der vertauschte Vokal“, ein historischer Roman von Viktoria von Berlich

„Der vertauschte Vokal“ ist ein spannender und philosophisch tiefgründiger historischer Roman über den Philosophen Thomas von Aquin. (ein Gastbeitrag von Viktoria von Berlich)

Ein Roman voller Liebe und Fantasie, der ganz nebenbei erklärt, warum die Lust eine schwere Sünde und warum die Frau, obwohl sie zur „Gutheit“ der Schöpfung gehört, doch nur minderwertig, und schließlich zu der überraschenden Erkenntnis kommt, dass die Homosexualität die einzig logische Konsequenz aus der Lehre der Kirche ist.

Ich kann nicht mehr, denn alles was ich geschrieben habe, kommt mir vor wie Stroh im Vergleich zu dem, was ich gesehen habe und was mir offenbart worden ist. (Thomas von Aquin)

Mit diesen Worten hat der größte Philosoph des Mittelalters, Thomas von Aquin, völlig überraschend und bis heute unerklärlich die Arbeit an seinem Lebenswerk eingestellt und es damit unvollendet gelassen.
Die fiktive Geschichte der Contessa Enrica wagt eine ungewöhnliche Antwort auf dieses Mysterium!

Neuerscheinung: nur 99 Cent statt 3,99 €

Der vertauschte Vokal

Historischer Roman von Viktoria von Berlich

In ihrer Ehe mit dem Kreuzritter Lorenzo erlebt Contessa Enrica die ganze Grausamkeit, die das Mittelalter einer Frau entgegen bringen kann …

Die kluge und gebildete Enrica wird von ihrem Mann misshandelt und unterdrückt – das Leben auf der Burg des Ritters wird für sie zur Ehehölle. Als sie in Verkleidung den Philosophen Thomas von Aquin kennen lernt, entwickelt sich eine Freundschaft, die den berühmten Theologen letztendlich dazu bringt, auch sein eigene Frauenbild zu überdenken. Ein Roman über das Leben und Aufbegehren einer Frau in dunkler Zeit. „Sehr guter philosophischer Tiefgang mit einer hervorragenden Geschichte aus dem frauenfeindlichen und moralisch verlogenem Mittelalter …“ (Leserin) (4 Rezensionen / 4,8 Sterne) (167 Seiten) – hier günstig kaufen oder gratis leihen!

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die fehlenden Felder sind markiert *

*