Buchempfehlung: „Die Liebesdienerin von Atlantis“, ein historischer Abenteuer- und Liebesroman von Frank Fabian

Wir schreiben das Jahr 29.000 vor Christi Geburt: Die Atlantiden beherrschen den Ozean und viele Inseln. Doch es gibt Feinde zuhauf … unter einer Decke mit ihnen steckt eine prominente Liebesdienerin mit besonderen Begabungen. Eine Hafenhure hält das Schicksal der Insel in der Hand … (ein Gastbeitrag von Frank Fabian)

„Die Liebesdienerin von Atlantis “ ist eine Fortsetzung der Soulmate-Serie, die mit „Die römische Sklavin“ begann und mit den Büchern „Die griechische Tempelpriesterin“ und „Die ägyptische Katzengöttin“ fortgeführt wurde.
Nun begegnet sich das Liebespaar in einer noch früheren Epoche: vor über dreißigtausend Jahren auf der sagenumwobenen Insel Atlantis!
Wieder geht es nicht nur um die rein körperlicher Liebe, obwohl auch sie nicht zu kurz kommt, sondern um eine echte „Seelenverwandtschaft“.

Neuerscheinung: nur 99 Cent statt 3,99 €

Die Liebesdienerin von Atlantis

Phantastisch-Historischer Abenteuer- und Liebesroman von Frank Fabian

Man schreibt das Jahr 29.000 vor Christi Geburt. Die Atlantiden beherrschen den Ozean und viele Inseln. …

Die Hohepriesterin Amanta ist dem König von Atlantis versprochen – doch Schwarzmagier versuchen diese Vermählung zu verhindern! Nach „Die römische Sklavin“, „Die griechische Tempelpriesterin“ und „Die ägyptische Katzengöttin“ führt uns Frank Fabian in die Fabelwelt von Atlantis, wo esoterische Energieformen, magische Kräfte, sprechende Tiere und natürlich die ewigen Bande der Lust und Liebe die Geschicke der Menschen lenken! „Das Schöne an diesem Schauplatz ist, dass man hier als Autor ungestraft seine Phantasie ausleben darf …“ (Leser) (3 Rezensionen / 5,0 Sterne) (254 Seiten) (ab 16) – hier günstig für Kindle kaufen!

Die Atlantiden besaßen laut vielen Esoterik-Autoren gewaltige geistige oder mediale Kräfte. Dazu zählte die Levitation, die Telepathie, die Kunst, aus dem Körper herauszutreten, mit Tieren umgehen und sprechen zu können; sowie die Methode, ein außergewöhnliches, persönliches Verhältnis mit Pflanzen zu pflegen. Löwen wurden diesen Berichten zufolge als Haustiere gehalten. Die Atlantiker waren angeblich Herr über ungeheure Energiegewalten und über verschiedene Energien, wie die Elektrizität und die Elektronik, die Gravitation und die Erdwärme.

All diese Vorstellungen flossen in meinen Roman ein, der also nicht nur für ein Publikum interessant ist, das durch eine glühende Liebesbeziehung unterhalten werden möchte, sondern auch für spirituell orientierte Leseratten.
So oder so wünsche ich beste Unterhaltung!

Ganz herzlich
Euer Frank Fabian

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die fehlenden Felder sind markiert *

*