Buchempfehlung: „Im Namen der Tochter“, ein Thriller von Andrew Holland

In meinen Büchern beschäftige ich mich ausgiebig mit Psychopathen. Zum Beispiel mit der Frage: wie wird ein Mensch zu einem Psychopath? Ist es wirklich möglich, ihn dazu erziehen? Welche Abgründe aus der Vergangenheit treiben einen Menschen dazu, zu morden? Mitunter kann es den Lesern passieren, dass sie Mitleid empfinden. Genau das möchte ich erreichen. (Ein Gastbeitrag von Andrew Holland)

Im neuesten Roman „Im Namen der Tochter“ ist Howard Caspas Erzfeindin noch immer auf freiem Fuß und das FBI hat keinerlei Spur, die zu ihr führt. Während die Behörde fieberhaft nach Alice sucht, sitzt sie bei einem Psychiater und rollt ihre Vergangenheit auf. Wie wurde sie zu dem Menschen, der sie heute ist? Warum macht es ihr solch einen Spaß zu töten oder andere Gräueltaten zu begehen?

Die Sitzung verläuft nicht erwartungsgemäß, denn Alice erwartet Verständnis für ihre Taten. Ein Kind, das unter besonderen Bedingungen aufgewachsen ist und von ihrem Vater zu einer Mörderin und Sadististin abgerichtet wurde. Ihre Erinnerungen beginnen auf einer abgelegenen Farm in Nevada, auf der Mutter und Vater im Namen der Religion Menschen helfen. Die Hilfe besteht aus Quälen und Foltern. Die Hilfesuchenden werden in Käfige gesperrt, um das Wort des Vaters zu verinnerlichen. Für Alice beginnt ein Leben, das voller Lügen und Manipulationen steckt. Zu Bösem wird ermutigt, Gutes wird nicht akzeptiert.

Neuerscheinung: nur 99 Cent statt 2,99 €!

Im Namen der Tochter

Thriller von Andrew Holland

Es gibt zwei Mechanismen, die mit dem Überlebensinstinkt einhergehen: Kampf oder Flucht …

FBI-Agent Howard Caspar hat vieles durchgemacht; aber was ihn jetzt erwartet, sprengt den Rahmen dessen, was ein Mensch ertragen kann. Hat sein Erzfeind diesmal endgültig gewonnen, kann er Howards Rückgrat brechen? Ein böses, tödliches Spiel aus Ängsten, dunklen Erinnerungen und Albträumen erwartet Howard Caspar – und er weiß, dass alles zu Ende ist, wenn er nicht noch einmal aufsteht und kämpft. Harter Thriller mit Schockeffekten, nichts für zarte Gemüter! „Sehr packend und mitreißend!“ (Leserin) (26 Rezensionen / 5,0 Sterne) (238 Seiten) – hier günstig kaufen oder gratis leihen!

Jahre später hat Alice nur noch ein Ziel: Agent Howard Caspar für immer zu vernichten. Eine perfide Jagd beginnt, bei der Howard vor seiner letzten und bedeutungsvollsten Entscheidung steht: Kämpfe oder fliehe.

Die „Howard Caspar“-Bücher bauen aufeinander auf. Für den vollen Lesegenuss empfehle ich, sie der Reihe nach zu lesen. Hier finden Sie die ganze Reihe!

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die fehlenden Felder sind markiert *

*