Buchempfehlung: „Warriors of the Underground: Rebellion“, ein dystopischer Thriller von Aleks G.

2100. Siebzig Jahre nach dem dritten Weltkrieg wurden die ersten Siedlungsstationen, stellvertretend für die fünfzig Bundesstaaten Nordamerikas, erbaut, die umgeben von riesigen Mauern die „Zweier“ beherbergen. Unterhalb einer jeden Siedlungsstation befindet sich der jeweilige Untergrund, in denen die unterste Bevölkerungsschicht, die „Dreier“ von den „Einsern“ versklavt und geächtet werden … (ein Gastbeitrag von Aleks G.)

Inmitten von Schutt und Asche, Kummer und Angst und dem ständigen Leid ein Sklave der Regierung sein zu müssen, lebt die junge Kämpferin Rose, gemeinsam mit ihrer kleinen Schwester. Hart schuftet sie jeden Tag im Untergrund, um den Einsern, der privilegierten Rasse ein luxuriöses Leben zu bescheren. Nach einem weiteren Schicksalsschlag gerät Rose in den Strudel einer verzweifelten Rebellion gegen das Rechtssystem und muss sich entscheiden, wem sie vertrauen will und welchem Zweck sie ihr Leben widmet.

Es ist eine Geschichte darüber, den Mut zu finden für seine Rechte, Ideale und Freiheit einzustehen. Eine Geschichte über Hoffnung, Liebe, Freundschaft und Verrat. Wie viel sind wir bereit für die Menschen, die uns am Herzen liegen, zu opfern? Wann sind wir stark genug, um selbst einem Fünkchen Hoffnung unser Leben zu schenken? Wie viel ist das Leben einer Person wert, um die Mehrheit zu retten? Was für ein Mensch will man sein, wenn man in der Dunkelheit keinen Halt mehr findet?

Aktion: nur 99 Cent statt 2,99 €

Warriors of the Underground: Rebellion

Dystopischer Thriller von Aleks G.

Rose lebt mit ihrer kleinen Schwester im Untergrund, einer Welt voller Dunkelheit und Angst, Schmerz und Leid, Kälte und Hass …

Roses Familie wird gezwungen, in den „Untergrund“ zu ziehen; die „neue Weltordnung“ in dieser Postapokalypse unterscheidet brutal zwischen Reich und Arm, zwischen Ober-, Mittel- und Unterschicht, zwischen „Einsern“, „Zweiern“ und „Dreiern“. Rose wächst in dieser Unterschicht, im Dunkel der Entbehrungen und der Sklavenarbeit heran; die herrschenden „Einser“ sind brutal und schrecken auch vor Mord nicht zurück. Rose ist mitfühlend, tapfer – und unbeugsam. Sie schließt sich den Rebellen an … doch die „Einser“ sind zum Gegenschlag bereit! „… bringt seinen eigenen Twist in das Genre „Post-Apokalypse“ hinein und bleibt sich selbst treu …“ (Leserin) (6 Rezensionen / 4,8 Sterne) (444 Seiten) – hier günstig kaufen oder gratis leihen!

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die fehlenden Felder sind markiert *

*