Buchempfehlung: „Fang den Tod“, der neue Thriller von Timo Leibig

Spielen bedeutet pure Freude. Das wussten schon die Philosophen der Antike. Beim Spielen zeigt sich aber auch der wahre Charakter eines Menschen. Und des einen Freud ist bekanntlich des anderen Leid. Was also, wenn der Tod mitspielt? (Ein Gastbeitrag von Timo Leibig)

Timo Leibig

Timo Leibig

Während meiner Studienzeit absolvierte ich ein 5-monatiges Praktikum in der Spielebranche. Ich entwickelte Geschicklichkeitsspiele für den PC und das Smartphone.
Parallel schrieb ich meinen Debütroman Blut und Harz. Damals war mir schon klar, dass ich irgendwann das Thema Spiel in einem Thriller verarbeiten würde.
Sieben Jahre später und mit sieben Thrillern Erfahrung ist es nun so weit. Mit „Fang den Tod“ bringe ich all die Elemente zusammen, die schon immer zusammengehörten.

Bist du bereit? Wirst du die Spielregeln durchschauen? Und kannst du den Tod stoppen?

Neuerscheinung: nur 99 Cent statt 3,99 €!

Fang den Tod

Thriller von Timo Leibig

Fünf Tage. Fünf Tote. Wer kann den Tod stoppen?

Ein grausam angerichtetes Festmahl lässt Kommissar Walter Brandner keine Sekunde zweifeln: das war die Tat eines irren Kannibalen! Doch die Spuren führen in die Irre, klar scheint nur: der Täter hat ein besonderes Faible für Spiele. Wie zum Beispiel dieses: Fünf Tage, fünf Tote. Für Walter Brandner, auch in diesem Thriller von Privatdetektivin Leonore Goldmann unterstützt, beginnt ein Wettlauf mit der Zeit … doch der Täter scheint bei diesem Spiel immer einen Zug voraus zu sein! Der neue Thriller von Bestsellerautor Timo Leibig („Mädchendurst“). „… so spannend geschrieben, dass man nur so durch die Seiten fliegt …“ (Leserin) (8 Rezensionen / 4,9 Sterne) (274 Seiten) – hier günstig kaufen oder gratis leihen!

„Fang den Tod“ gibt es für kurze Zeit zum Einführungspreis von 0,99 Euro statt 3,99 Euro. Er ist nach den Bestsellern „Mädchendurst“, „Fußabschneider“, „Totenschmaus“ und „Grenzgänger“ der fünfte Fall der extrem spannenden Thrillerreihe um das Ermittlerduo Leonore Goldmann und Walter Brandner. Alle Bücher sind in sich abgeschlossen und können unabhängig voneinander gelesen werden.

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die fehlenden Felder sind markiert *

*