Buchempfehlung: „Tot am Haken“, ein Thriller von A. Collin

Wie schnell vertrauen wir falschen Versprechungen und hängen dann am sprichwörtlichen Haken von skrupellosen Menschen. Datenmissbrauch im Zeitalter des „Gläsernen Kunden“ ist für jeden von uns eine aktuelle tägliche Gefahr! Und sie wird nicht geringer … ein wirklich brisantes und beängstigendes Thema!

Als Schauplatz des Thrillers „Tot am Haken“ dient ein opulentes Shoppingcenter mit dem Namen „Oase“. Und diese Oase ist einfach mörderisch! Wie viele Tote an einem Ort sind noch Zufall? Welche Verbindung gibt es zwischen der „Oase“ und einer renommierten Privatklinik? Wohin verschwinden Kunden, die im Besitz einer „Oase-Gold-Card“ waren?
Diese und andere gefährliche Fragen stellt sich der Psychologiestudent Marc Roberts, der als Securitymitarbeiter in der todbringenden „Oase“ jobbt. Denn seine Gegner morden perfekt getarnt. Wem kann Marc noch vertrauen? Erkennt er rechtzeitig, welche Rolle er selbst in einem perfide geplanten Verbrechen spielt?
Die Handlung des Thrillers hat die Autorin in den USA angesiedelt, in der Stadt Boston, da diese Universitätsstadt und Finanzmetropole zugleich ist. Schaurig schöne Nebenschauplätze sind die Halbinsel Cape Cod und die Insel Key West in Florida. Diese sind jedoch ein keinesfalls beruhigender Kontrast zur tödlichen Gefahr, in welcher sich Marc und seine Helfer auch dort befinden. Denn blindes Vertrauen wird sie töten …

Neuerscheinung: nur 99 Cent statt 2,99 €

Tot am Haken

Thriller von A. Collin

Blindes Vertrauen wird dich töten!

Der Student Marc hat das große Los gezogen: er hat einen gut bezahlten Job als Security-Mitarbeiter im noblen „Oase-Center“ ergattert! Dort kaufen nur die oberen Zehntausend ein, ein elitärer Kreis gut betuchter Kunden. Doch schon am ersten Arbeitstag sieht Marc eine dieser Kundinnen tot auf dem Marmorboden des Centers liegen; schnell wird die Leiche weggeschafft. Marc ist alarmiert. Was versuchen seine Kollegen vor ihm zu verheimlichen? Welche Verbindungen gibt es zu der mysteriösen Privatklinik? Ist die begehrte „Oase Gold Card“, die ihren Träger zum Elitekunden macht, ein Fahrschein zur Hölle? Marc rutscht immer tiefer in das Netzwerk eines perfide organisierten Verbrechens. Ist er längst Teil dieser Verschwörung geworden? (278 Seiten) – hier günstig kaufen oder gratis leihen!

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die fehlenden Felder sind markiert *

*