Buchempfehlung: „Zeit des Mutes“, ein historischer Frauenroman von Christiane Lind

Vor hundert Jahren waren Frauen bereit, sich allen Hindernissen entgegenzustellen und sogar ihr Leben aufs Spiel zu setzen, um Gleichberechtigung zu erreichen. Die „Suffragetten“ gingen für ihr Recht auf die Straße und ins Gefängnis, traten in Hungerstreik und ließen sich selbst durch grausamste Zwangsernährung nicht brechen. (Ein Gastbeitrag von Christiane Lind)

Christiane Lindecke

Christiane Lind

In „Zeit des Mutes“ habe ich zwei Herzensdinge verbunden: meine Liebe zu England, vor allem zu der Welt von „Downton Abbey“, und meinen Wunsch, über starke Frauen zu schreiben, die mutig ihr Schicksal in die eigenen Hände nehmen.
„Zeit des Mutes“ beginnt auf dem Landsitz Hazelwell Manor, wo sich die Wege von Emma und Lucy kreuzen, zwei auf den ersten Blick völlig unterschiedlichen Frauen, die das Schicksal zusammenführt. Emma ist Deutsche, die einen englischen Lord heiratet und Upstairs sorgenfrei und im Luxus lebt. Lucys Alltag als Hausmädchen Downstairs hingegen ist durch lange Tage voll harter Arbeit geprägt. Für die Herrschaft ist sie unsichtbar.
Keine von beiden hat sicher erwartet, dass sie einmal Seite an Seite für das Frauenstimmrecht demonstrieren werden. Doch wie das Schicksal so spielt, begegnen sich Emma und Lucy in London. Zusammen gehen sie ins Gefängnis, doch hier verläuft ihr Schicksal unterschiedlich: Während Emma als Lady eine bessere Behandlung erhält, bekommt Lucy die voll Härte des Gesetzes zu spüren und droht daran zu zerbrechen.
Werden beide den Mut finden, allen Widerständen zum Trotz ihren Weg weiter zu gehen?
Ich zähle auf euch, dass ihr den Kampf der Suffragetten genauso beeindruckend und spannend findet wie ich!

Neuerscheinung: nur 1,99 € statt 4,99 €

Zeit des Mutes

Historischer Frauenroman von Christiane Lind

Braunschweig 1913. Nur ihrem Tagebuch kann Emma ihre rebellischen Gedanken anvertrauen …

Als es Emmas Eltern endgültig zu viel wird, schicken sie ihre rebellische Tochter nach England, wo sie auf dem Landsitz Hazelwell Manor endlich Manieren lernen und einen Ehemann finden soll. Tatsächlich kann Emma den jungen Lord Percival zur Heirat bewegen … doch diese lieblose Ehe wird für Emma zum Gefängnis. In London trifft Emma auf das ehemalige Dienstmädchen Lucy, die inzwischen für die bekannte Frauenrechtlerin Lady Eleanor Ingham arbeitet. Lady Eleanor zeigt Emma den Weg auf, der auch für sie endlich die Befreiung bedeuten kann: Der Kampf um mehr Rechte für die Frau … und Emma schließt sich den „Suffragetten“ an, die Frauen, die vor hundert Jahren das Wahlrecht für die Frau erkämpften! Doch dieser Entschluss erfordert ihren ganzen Mut … „Ein interessanter historischer Roman über den mutigen Kampf ums Frauenwahlrecht …“ (Leserin) (9 Rezensionen / 4,6 Sterne) (280 Seiten) – günstig kaufen für Kindle oder für Tolino!

Rating: 5.0/5. Von 1 Abstimmung.
Bitte warten...

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die fehlenden Felder sind markiert *

*