Buchempfehlung: „Schicksalsfäden“, ein gefühlvoller Liebesroman von Stephanie Pinkowsky

In einer nordischen Sage heißt es, dass unter der Weltenesche Yggdrasil die drei Nornen zu Hause sein sollen, welche die Schicksalsfäden der Menschen spinnen, kunstvoll miteinander verweben, kürzen oder gar abschneiden. Hat alles, was uns widerfährt, einen höheren Sinn? Jede Begegnung, jede Liebe, jeder Verlust? Oder ist doch jeder seines eigenen Glückes Schmied und unser Lebensweg einzig ein Resultat unserer Entscheidungen? (Ein Gastbeitrag von Stephanie Pinkowsky)

Stephanie Pinkowsky

Stephanie Pinkowsky

In meinem Roman „Schicksalsfäden“ habe ich mich mit genau dieser Frage befasst – das Fazit soll jeder Leser für sich selbst ziehen. Ihr begleitet meine Protagonistin Marleen auf ihrer langen Reise. Das kreative und hochbegabte Mädchen wächst behütet bei liebevollen Eltern auf, bis ein traumatisches Erlebnis alles verändert. Am tiefsten Punkt ihrer Verzweiflung trifft sie auf die Witwe Linda, die nicht nur ihren Mann, sondern auch ihre Tochter auf tragische Weise verloren hat. Zwischen beiden knüpft sich ein seelisches Band, das sich für Marleen jedoch im Laufe der Jahre unmerklich zur Schlinge entwickelt.
Das Mädchen wird erwachsen und begegnet schließlich einem Mann, der ihr den Mut und die Kraft schenkt, wieder an ihre Träume zu glauben. Er wird Marleens erste große Liebe, auch wenn ihre unkonventionelle Beziehung äußeren Angriffen ausgesetzt ist. Mit ihm erlebt sie Leidenschaft, tiefe Verbundenheit und großes Glück. Dennoch löst sich die Verbindung zu Linda nicht.
Alte Wunden reißen auf, die die junge Frau angreifbar machen und ihr Glück gefährden. Als ein weiterer Mensch in Marleens Leben tritt, der ihre Verletzlichkeiten erkennt und zu seinem Vorteil nutzt, kommt es zu einer Katastrophe.
Doch die Schicksalsfäden werden weiter gewoben. Sind das Glück, die Liebe und die Ziele, die sie sich erträumte, wirklich für immer verloren? Oder hält das Leben für Marleen weitere überraschende Wendungen bereit?
In “Schicksalsfäden” lest ihr eine berührende Geschichte, die euch lange bewegen wird.

Neuerscheinung: nur 2,99 € statt 5,99 €!

Schicksalsfäden

Liebesroman von Stephanie Pinkowsky

Was ist Liebe, wenn sie Leid und Zorn hervorruft?

Ein schrecklicher Brand im Kindergarten zerstört Lindas Leben: Ihr Tochter stirbt, ihr Ehemann, der Feuerwehrmann Samuel, kann das Kind nicht retten und versinkt in Depressionen. Bei der Beerdigung lernt Linda die vierjährige Marleen kennen, ein hochbegabtes Mädchen, mit dem sie bald ein seelisches Band verknüpft. Ein Band, das viele Jahre besteht, und beide Frauen zu ihrer Bestimmung führt. Ein dramatisch-gefühlvoller Liebesroman von der Autorin Stephanie Pinkowsky („Seelensplitter“). (507 Seiten) – hier günstig kaufen oder gratis leihen!

Promo

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die fehlenden Felder sind markiert *

*