Buchempfehlung: „Rauhaardackel wartet auf Tod“, ein Familienroman von Tobias Heimann

Als wäre der Alltag der Familie Lemberg nicht schon anstrengend genug: Der Vater steckt knietief in seinen Webprojekten. Die Mutter malocht sich täglich mehr in Richtung Burn-Out. (Ein Gastbeitrag von Tobias Heimann)

Tobias Heimann

Tobias Heimann

Leonie setzt alles daran, dass Frederick sich in sie verliebt. Jonas muss sich mit steinewerfenden Feinden auseinandersetzen. Die beiden Kleinen wundern sich über diese verdammt merkwürdige Welt, in der wir leben.

Und jetzt ist auch noch der Dackel krank! Was mit einem harmlosen Humpeln beginnt, stellt sich als schwere Krankheit heraus. Nur einen Tierarztbesuch später steht fest: Sheriff wird sterben. Und jedes Familienmitglied geht anders mit der Diagnose um …

„Rauhaardackel wartet auf Tod“ ist die Geschichte von Sheriff, der sterben wird.

Viel mehr noch ist es die Geschichte einer Familie, die am Ende eines Hundelebens versucht, mit dem Verlust eines geliebten Familienmitglieds umzugehen.

Aktion: nur 99 Cent statt 2,99 €

Rauhaardackel wartet auf Tod

Familienroman von Tobias Heimann

Sheriff, der Rauhaardackel, ist uralt …

In den ganz normalen, täglichen Wahnsinn einer sechsköpfigen Familie platzt eine schlimme Botschaft: Sheriff, der Familiendackel, hat Krebs. Die Familie Lemberg ist geschockt, jedes Familienmitglied geht anders mit dieser Nachricht um. Doch jetzt erinnert sich jeder auch an sein schönstes Erlebnis mit Sheriff, an Momente des Glücks und der Fröhlichkeit. Am Ende steht leider der Abschied. Und die Gewissheit, dass mit jedem Ende auch ein neuer Anfang kommt. „Ein tolles, mitreißendes, unterhaltsames, aber auch absolut wichtiges, ernstes und lehrreiches Buch …“ (Leser) (17 Rezensionen / 4,8 Sterne) (134 Seiten) – hier günstig für Kindle kaufen oder gratis leihen!

Promo

Der Autor schafft tiefgehende Gefühle mit Abstechern in Teenagerträume, Elternerotik, Familienpeinlichkeiten … und dabei beschäftigt er sich liebevoll mit dem Thema Sterben und Abschiednehmen. Obwohl ich normalerweise kein Hundefan bin, habe ich mich beim Lesen dabei erwischt, mir so einen Vierbeiner in unserer Familie vorzustellen … Eine tolle Lektüre für alle die gute, leicht zu lesende Unterhaltung mit Anspruch, oder ein Geschenk für gestresste Eltern und/oder Hundefreunde suchen! (Loni Z.)

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die fehlenden Felder sind markiert *

*