Buchempfehlung: „Böses Glück“, ein Krimi von A. Collin

Welche Wahl hat eine Mutter, wenn es um das Leben ihres Kindes geht? Wahrscheinlich keine. Darüber, so glaube ich, sind sich die meisten Menschen einig, egal, ob sie selbst Mütter oder Väter sind. Wir alle sind ja zumindest Kinder unserer Eltern und haben schon früher erfahren müssen, wie es war, wenn die Mutter oder der Vater Angst um uns hatten. Weil wir krank waren, einen Unfall hatten oder einfach wegblieben, ohne vorher Bescheid zu sagen. (Ein Gastbeitrag von A. Collin)

Welche Ängste da erst in diesem Kriminalthriller bei den Eltern der entführten Babys aufkommen müssen, das können wir nur erahnen.
Während wir an deren Schicksal teilnehmen und lesen, werden wir förmlich hineingezogen in einen spannenden Strudel von Verstrickungen und Sehnsucht nach dem persönlichen Glück bei den Beteiligten.
Wir fragen uns, welche Verbindung es zwischen den Familien der verschwundenen Kleinkinder gibt und warum, hier im Nordwesten Deutschlands, weitere Verbrechen geschehen, die scheinbar nichts mit den Entführungen zu tun haben. Oder vielleicht doch?

Um das zu klären, wird es ein Fall für den Detektiv und Maler Niklas Lux, der dieses Mal sogar als Sonderermittler für das BKA zum Einsatz kommt. Als ehemaliger Kriminalkommissar genießt er höchstes Vertrauen, als Künstler hat er die Kreativität und mit seiner Zwillingsschwester Frieda beim BKA eine einflussreiche Unterstützung.
Wie immer kann er persönliche Verwicklungen nicht verhindern und muss selbst bis zum Schluss bangen, genau wie die Leserinnen und Leser. Am Ende wird er ein Anderer sein.

Neuerscheinung: nur 99 Cent statt 3,99 €!

Böses Glück

Krimi von A. Collin

Welche Wahl hat eine Mutter, wenn es um das Leben ihres Kindes geht?

Der schlimmste Albtraum einer Mutter ist, dass ihr Baby einfach verschwindet … und genau das passiert gleich mehrfach im Nordwesten Deutschlands. Wer steckt hinter diesen Entführungen? Und gibt es einen Zusammenhang zwischen diesen Fällen? Die Polizei tappt im Dunklen – ein neuer Fall für den ehemaligen Kriminalkommissar, Privatdetektiv und Kunstmaler Niklas Lux, der mit seiner legendären Spürnase schon so manchen als unlösbar geltenden Fall aufklären konnte! Doch diesmal berührt dieses Verbrechen den Detektiv auch persönlich in ganz besonderer Weise … „Ich finde, diese Story hat es wirklich in sich und das Ende erst!“ (Leserin) (2 Bewertungen / 5,0 Sterne) (302 Seiten) – hier günstig für Kindle kaufen oder gratis leihen!

Promo

Jeder spannende Fall des Malers ist eine abgeschlossene Geschichte und kann einzeln gelesen werden. Die Autorin freut sich auf Meinungen und Anregungen auf ihrer Autorenseite bei Amazon!

No votes yet.
Please wait...

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die fehlenden Felder sind markiert *

*